Empfehlungen:

Der computeranimierte Spielfilm (Bildnachweis: Transcript)© Transcript Verlag

Visual Effects (Bildnachweis: Schüren Verlag)© Schüren Verlag

Animationsfilm: Literaturhinweise

Hier finden Sie ausgewählte Publikationen zum Thema "Animation":


AMMANN, Daniel & Fröhlich, Arnold (Hg.) (2008). Trickfilm entdecken. Animationstechniken im Unterricht. Zürich: Verlag Pestalozzianum. [Praxisorientiertes Buch mit Begleit-DVD]

FLÜCKIGER, Barbara (2008). Visual Effects. Filmbilder aus dem Computer. Marburg: Schüren Verlag (Zürcher Filmstudien 18).

Inhaltsverzeichnis: Einleitung (S. 13-29). Digitale Bilder: Eigenschaften (S. 31-50). Modellieren (S. 51-77). Oberflächen und Materialien (S. 78-104). Animation (S. 105-153). Beleuchtung und Rendern (S. 154-190). Compositing (S. 191-274). Abbildung (S. 275-356). Dimensionen und Schichten (S. 357-416). Körper (S. 417-467). Schlusswort (S. 468-474). - Web-Tipp: Website von Barbara Flückiger.

FRIEDRICH, Andreas (Hg.) (2007). Filmgenres: Animationsfilm. Stuttgart: Reclam (UB 18405). [Sammelband mit vielen Filmbeschreibungen und Übersichtsartikeln]

GIESEN, Rolf (2003). Lexikon des Trick- und Animationsfilms. Von Aladdin, Akira und Sindbad bis zu Shrek, Spider-Man und South Park. Filme und Figuren, Serien und Künstler, Studios und Technik - Die große Welt der animierten Filme. Zeichen-, Puppen-, Silhouetten- und Legetrick, Stop Motion, Mischfilme und 3D-Computeranimation. Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf.

KOHLMANN, Klaus (2007). Der computeranimierte Spielfilm. Forschungen zur Inszenierung und Klassifizierung des 3-D-Computer-Trickfilms. Bielefeld: transcript Verlag (Reihe "Film").

Inhaltsverzeichnis: (1) Portrait des konventionellen Trickfilms (S. 21-35). (2) Historie und Disposition der 3-D-computerbasierten Bilderzeugung (S. 37-56). (3) Disposition des Computers in der Trickfilmproduktion (S. 57-79). (4) Arbeitsfelder der computergenerierten Inszenierungsforschung (S. 81-200). (5) Der Wirkungszusammenhang der mise-en-scène-Aspekte in der CGI (S. 201-206). (6) Analyse ausgewählter Filmbeispiele (S. 207-231). (7) Tendenzen des vollständig gerenderten Spielfilms (S. 233-235). (8) Klassifizierung des CG-Films im Diskurs (S. 237-245). (9) Schlussbetrachtungen (S. 247-254). (10) Ausblick (S. 255-256). - Web-Tipp: Website von Klaus Kohlmann.

LOOS, Iris & EHMANN, Jochen (1995). Das Trickfilm-Handbuch. Frankfurt am Main: Bundesverband Jugend und Film e.V.

SCHOEMANN, Annika (2003). Der deutsche Animationsfilm. Von den Anfängen bis zur Gegenwart 1909-2001. Sankt Augustin: Gardez! Verlag (Filmstudien 34).

Inhaltsverzeichnis: Teil I: Die Basis der Animation. (1) Was ist Animation - Versuch einer Definition. (2) Vom Bison zum Dinosaurier - Die Faszination der Bewegung. (3) Die unterschiedlichen Animationstechniken. (4) Die ersten internationalen Animationsfilme. - Teil II: Deutscher Animationsfilm 1909-1945. (1) Die Anfänge deutscher Animationsfilmkunst. (2) Die Blütezeit des deutschen Animationsfilms. (3) Der "tönende" Animationsfilm bekennt Farbe. (4) Der Puppenfilm. (5) Kampf an allen Fronten. - Teil III: Deutscher Animationsfilm 1945-2001. (1) Der deutsche Animationsfilm im Nachkriegsdeutschland. (2) Der Animationsfilm in Osteuropa. (3) Die Kurzfilme von Oberhausen. (4) Die ersten abendfüllenden Zeichenfilme. (5) Kampf gegen den Animationsgiganten USA. (6) Eine neue Stilrichtung im deutschen Animationsfilm. (7) Oscar für Puppen und Modelle. (8) Digitale Welten der Computeranimation. (9) Ausblick in Gegenwart und Zukunft des deutschen Animationsfilms.

SCHWEBEL, Florian (2010). Von Fritz the Cat bis Waltz with Bashir. Marburg: Schüren Verlag. [ISBN-13: 978-3-89472-691-1]

Inhaltsverzeichnis: (1) Einführung (S. 7-8). (2) Primärprozesse: Die Anfänge des Trickfilms (S. 9-26). (3) Große Erzählungen: Der klassische abendfüllende Animationsfilm (S. 27-45). (4) Es war zweimal: Weltbeginn und Weltende (S. 46-77). (5) Simplicissimus: Satire im Animationsfilm (S. 78-99). (6) Schweinchen & Wölfe: Der politische Animationsfilm (S. 100-117). (7) Übermalungen: Beinahe Animationsfilme (S. 118-133). (8) Großes Gestalten: die Sonderformen der Animation (S. 134-149). (9) Sentimentale Reisen: Der neo-klassische Animationsfilm (S. 150-162). (10) Kurz-Glossar (S. 163). (11) Filmografie (S. 164-169). (12) Bibliografie (S. 170).

STEPHANY, Martina (2008). "Fische sind Freunde". Zur Beziehung von Menschen und Tieren im Zeichentrickfilm. Münster: Westfälische Wilhelms-Universität (Inaugural-Dissertation). [Download als PDF-Datei]

THOMAS, Frank & JOHNSTON, Ollie (1995). The Illusion of Life. Disney Animation. New York: Hyperion.

Frank Thomas (1912-2004) und Ollie Johnston (1912-2008) zählen zu "Disney's Nine Old Men". In ihrem Buch beschreiben sie die 12 Grundsätze (basic principles) der (Disney-)Animation: (1) Squash and stretch, (2) Anticipation, (3) Staging, (4) Straight ahead action and pose to pose, (5) Follow through and overlapping action, (6) Slow in and slow out, (7), Arcs, (8) Secondary action, (9) Timing, (10) Exaggeration, (11) Solid drawing und (12) Appeal. Inhalt: (1) An Art Form Is Born. (2) The Early Days 1923-1933. (3) The Principles of Animation (S. 47-69). (4) Discovery 1934-1936. (5) Cartoon Comes of Age. (6) Appeal and Dynamics. (7) Hyperion: The Explosion. (8) Burbank and The Nine Old Men. (9) Our Procedures. (10) How to Get It on the Screen. (11) The Disney Sounds. (12) The Follow-up Functions. (13) The Uses of Live Action in Drawing Humans and Animals. (14) Story. (15) Character Development. (16) Animating Expressions and Dialogue. (17) Acting and Emotions. (18) Other Types of Animation - and the Future.

Aufsätze

ARNOLD, Frank (2002). Das Publikum muss die Figuren mögen. Werkstattgespräche zum neuen amerikanischen Animationsfilm. epd Film, 19, H. 9/2002, 16-23.

ARNOLD, Frank (2004). Das Ende der Unschuld. Neue Tendenzen im amerikanischen Animationsfilm. epd Film, 21, H. 11/2004, 18-21.

EVERSCHOR, Franz (2002). Harte Zeiten für Walt Disney (II). Zwischen Konkurrenzkampf und Sparpolitik. film-dienst, 55, H. 17/2002.

TITTEL, Silke (2002). Kasse und Klasse. Das Studio DreamWorks hat sich durchgesetzt. epd Film, 19, H. 8/2002, 28-31.

WOLTERS, Johannes (2008). WALL-Es Werkstatt. Das Animationsfilm-Studio Pixar. film-dienst, 61, H. 20/2008, 46-47.