DVD-Cover

Hilfe! Ich bin ein Fisch (Bildnachweis: Kinowelt HE)© Kinowelt HE

Hilfe! Ich bin ein Fisch

Stab und Besetzung

Originaltitel: Hjælp, jeg er en fisk. Internationaler Titel: Help! I'm a Fish Kinostart: 06.10.2000 (DK), 12.04.2001 (DE). Verleih: Kinowelt Filmverleih (DE). Länge: 80 Min. (Presseheft). FSK: ohne Altersbeschränkung. FBW: wertvoll (Begründung).

Regie: Michael Hegner & Stefan Fjeldmark. Drehbuch: Stefan Fjeldmark, Karsten Kiilerich & John Stefan Olsen. Schnitt: Per Risager. Szenenbild: Matthias Lechner (Art Director). Musik: Søren Hyldgaard. Ton: Stig Sparre-Ulrich & Friedrich M. Dosch (Sound Design).

Sprecher: Alan Rickman (Joe), Terry Jones (Professor Mac Crill), Aaron Poul (Chuck), Jeff Pace (Fly), Michelle Westerson (Stella), Louise Fribo (Sasha), David Bateson (The Crab / The Shark) u.a. Synchronsprecher: Thomas Fritsch (Joe), Dieter Landuris (Professor), Roman Wolko (Fly), Clemens Ostermann (Chuck), Chiara Reuße (Stella), Rainer Basedow (Hai) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Es ist immer dasselbe: Kinder wollen einfach nicht auf ihre Eltern hören. Doch was dieses Mal dabei herauskommt, ist nahezu unglaublich: Denn als Fly, Stella und Chuck Angeln gehen, erleben sie ihr größtes Abenteuer. Die Geschichte beginnt, als die Drei vor einem Platzregen in das mysteriöse Haus von Professor Mac Krill flüchten. Der "verrückte Professor" möchte das Problem der Überbevölkerung mittels eines "Verfischungstranks", das [sic!] Menschen in Fische verwandelt, lösen. Zuerst trinkt die ahnungslose Stella davon und verwandelt sich in einen Seestern. Dann trinkt Fly davon, um Stella zu retten, und verwandelt sich in einen Fisch. Und schließlich trinkt Chuck davon, um Fly und Stella zu retten und verwandelt sich in eine Qualle ... Im Meer sind die drei "Fisch-Kinder" nun wieder vereint. Alles ist so aufregend und bunt. Aber das Meer hat auch seine gefährlichen Seiten. Und ganz besonders gefährlich ist der Hai und sein Lotsenfisch Joe, die ihnen dicht auf den Fersen sind ...

Quelle: Kinowelt Filmverleih (Presseheft)

Klappentext (DVD-Cover):

Es ist immer dasselbe: Kinder wollen nicht auf ihre Eltern hören! Fly, Stella und Chuck schleichen sich fort, um unbemerkt Angeln zu gehen. Als sie Schutz vor der Flut suchen, entdecken sie das Haus des verrückten Professors Mac Krill. Dieser möchte das Problem der Überbevölkerung mit Hilfe eines "Verfischungstranks", der Menschen in Fische verwandelt, lösen. Die ahnungslose Stella verwandelt sich in einen Seestern, als sie ihn probiert. Natürlich müssen Fly und Chuck sie retten und trinken deshalb auch aus dem seltsamen Fläschchen. Im Meer sind die drei "Fisch-Kinder" nun wieder vereint und alles ist so aufregend und bunt, aber auch gefährlich ...

Quelle: Kinowelt Home (EAN: 4006680024431)

Herr K. meint ...

"Hilfe! Ich bin ein Fisch" ist eine deutsch-dänisch-irische Koproduktion von Munich Animation, A.Film, TerraGlyph und EIV Entertainment Filmproduktion. Der Film ist nach "Die Furchlosen Vier" (1997) und "Tobias Totz und sein Löwe" (1999) der dritte Animationsspielfilm von Munich Animation.

Songs

  • Ocean Love (Eddie Reader)
  • Fishtastic But True (Terry Jones)
  • Suddenly (Solveig)
  • Help! I'm a Fish (Creamy)
  • Intelligence (Alan Rickman)
  • Do You Believe in Magic (Molly Jay)

Lesen Sie mehr:

DVD-Kapitel

  1. Allein mit Tante Anna
  2. Auf zum Angeln ans Meer! [04:59]
  3. Der verrückte Professor [07:53]
  4. Ein kleiner Seestern [13:40]
  5. Bösewichte [17:04]
  6. Auf dem Meeresgrund [19:36]
  7. Eine furchtbare Entdeckung [24:45]
  8. Joes blöde Pläne (Lied) [29:03]
  9. Das Verhör [31:41]
  10. Wie überlistet man eine Krabbe? [35:22]
  11. Die Flucht [39:25]
  12. Geheimrezept - Mixen für Anfänger [43:38]
  13. Ein ungebetener Gast [50:02]
  14. Chuck hat einen Plan [55:52]
  15. Endlich zurück [1:04:34]
  16. Ein Wiedersehen [1:07:17]