Filmplakat

Whale Rider (Bildnachweis: Pandora)© Pandora

DVD-Cover

Whale Rider (Bildnachweis: Kinowelt HE)© Kinowelt HE

DVD-Cover (AHC)

Whale Rider (Bildnachweis: Kinowelt HE)© Kinowelt HE

Whale Rider

Stab und Besetzung

Originaltitel: Whale Rider. Kinostart: 09.09.2002 (Toronto International Film Festival), 30.01.2003 (NZ), 06.06.2003 (US eingeschränkt), 04.07.2003 (US), 11.07.2003 (UK), 25.07.2003 (DE eingeschränkt), 14.08.2003 (DE). Verleih: Pandora Film Verleih (DE). Länge: 101 Min. (Presseheft + FSK). FSK: ab 6 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Niki Caro. Drehbuch: Niki Caro, nach dem Roman "The Whale Rider" von Witi Ihimaera. Kamera: Leon Narbey. Schnitt: David Coulson. Szenenbild: Grant Major (Production Design), Grace Mok (Art Director). Kostümbild: Kirsty Cameron. Musik: Lisa Gerrard.

Darsteller: Keisha Castle-Hughes (Paikea), Rawiri Paratene (Koro), Vicky Haughton (Nanny Flowers), Cliff Curtis (Porourangi) u.a. [in der Reihenfolge der Titelsequenz]

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Die Maori-Bewohner eines kleinen neuseeländischen Küstenorts führen ihre Herkunft auf Paikea, den Walreiter zurück. Seit über tausend Jahren trägt ein männlicher Nachfahre aus jeder Generation diesen Titel. Nun ist die Zeit für einen neuen Erben gekommen. Als jedoch der Hoffnungsträger bei der Geburt stirbt und nur dessen Zwillingsschwester überlebt, sieht sich Stammesoberhaupt Koro (...) nicht imstande, seine Enkelin Pai(kea) (...) als zukünftige Anführerin zu akzeptieren.

Koro, überzeugt davon, dass das Unglück seines Stammes mit der Geburt Pais begann, ruft sein Volk dazu auf, ihm seine Söhne zu bringen, um unter ihnen den neuen Anführer zu ermitteln. Dieser soll den Stamm wieder aus all seinen Schwierigkeiten herausführen.

Die 12-jährige Pai, die ihren Großvater Koro mehr als jeden Anderen auf der Welt liebt, muss sich nun gegen diesen und eine tausendjährige Tradition auflehnen, um ihre Bestimmung zu erfüllen.

Quelle: Pandora Film (Presseheft)

Klappentext (DVD-Cover):

Die Bewohner eines kleinen neuseeländischen Küstenorts führen ihre Herkunft auf Paikea, den Walreiter zurück. Seit über tausend Jahren trägt ein männlicher Nachfahre aus jeder Generation diesen Titel. Nun ist die Zeit für einen neuen Erben gekommen. Als jedoch der Hoffnungsträger bei der Geburt stirbt und nur dessen Zwillingsschwester überlebt, sieht sich Stammesoberhaupt Koro nicht imstande, seine Enkelin Pai als zukünftige Anführerin zu akzeptieren.

Koro ruft sein Volk auf, ihm seine Söhne zu bringen, um unter ihnen den neuen Anführer zu ermitteln. Die 12-jährige Pai muss sich gegen ihren über alles geliebten Großvater und eine tausendjährige Tradition auflehnen, um ihre Bestimmung zu erfüllen.

Quelle: Kinowelt Home Entertainment (EAN: 4006680030821)

Literaturhinweise

  • Ihimaera, Witi (2003). Whalerider. Die magische Geschichte vom Mädchen, das den Wal ritt. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Taschenbuch Verlag. [DNB; Dt. Erstausgabe]

DVD-Kapitel

  1. Der Nachkomme des Walreiters
  2. Paikea [3:13]
  3. Theatervorstellung [8:50]
  4. Wo kommen wir her? [14:20]
  5. Enttäuschte Hoffnungen [19:00]
  6. Aufbruch und Rückkehr [26:38]
  7. Die heilige Schule [31:31]
  8. Training mit Rawiri [39:23]
  9. Entweihung [45:45]
  10. Die letzte Prüfung [52:53]
  11. Flehen um Hilfe [57:15]
  12. Schulfest [1:03:53]
  13. Rettungsversuche [1:12:40]
  14. Paikeas Wal [1:21:00]
  15. Alle zusammen [1:28:21]
  16. Abspann [1:34:00]