Filmplakat (DE)

1:1 - Auge um Auge (Bildnachweis: Arsenal)© Arsenal

Filmplakat (int.)

1:1 - Auge um Auge (Bildnachweis: Trust Film)© Trust Film

1:1 - Auge um Auge

Stab und Besetzung

Originaltitel: 1:1 (En til en). Internationaler Titel: 1:1 (One to One). Kinostart: 27.01.2006 (DK), 10.05.2007 (DE). Verleih: Arsenal Filmverleih (DE). Länge: 90 Min. (Presseheft) bzw. 93 Min. (FSK). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Annette K. Olesen. Drehbuch: Kim Fupz Aakeson. Kamera: Kim Høgh. Schnitt: Molly Malene Steensgaard. Szenenbild: Lene Ejlersen (Scenograf), Thomas Greve (Chefrekvisitør). Kostümbild: Helle Nielsen. Maskenbild: Kamilla Bjerglind (Sminkør), Morten Jacobsen (Make-Up Effekter). Musik: Kåre Bjerkø. Ton: Mick Raaschou (Tonemester + Lyddesign), Rasmus Winther Jensen & Mick Raaschou (Mix). Visuelle Effekte: Søren Tomas, Niels Valentin & Simon Lytting (Visuelle Effekter & Titelgrafik).

Darsteller: Mohammed-Ali Bakier (Shadi), Jonas Busekist (Per), Anette Støvelbæk (Søs), Subhi Hassan (Tareq), Joy K. Petersen (Mie), Brian Lentz (Ole) [in der Reihenfolge der Titelsequenz], Helle Hertz (Mormor) u.a.

Inhalt

Synopsis (Presseheft):

Romeo und Julia in einem Kopenhagener Vorort: Die Dänin Mie und der Palästinenser Shadi lieben sich, doch ihr junges Glück wird jäh gestört, als Mies Bruder Per brutal zusammengeschlagen wird. Während Per im Koma liegt, tappt die Polizei im Dunkeln; die Medien sehen in dem Fall nur eine weitere Bestätigung für die Zunahme der Ausländerkriminalität in dem sozialen Brennpunkt. Mie sucht Trost bei ihrem Freund Shadi. Der jedoch weicht ihr aus, denn er hat Grund zur Annahme, dass sein eigener Bruder hinter dem Überfall auf Per steckt ...

Quelle: Arsenal Filmverleih (Presseheft) [PDF]

Auszeichnungen

  • 48. Nordische Filmtage Lübeck 2006: NDR-Filmpreis, Kirchlicher Filmpreis Interfilm & Publikumspreis der Tageszeitung "Lübecker Nachrichten"

Kirchliche Filmempfehlungen:

  • Jury der Ev. Filmarbeit: Film des Monats 05/2007 (PDF)