Filmplakate

Prinzessinnenbad (Bildnachweis: Reverse Angle)© Reverse Angle

Prinzessinnenbad (Bildnachweis: Reverse Angle)© Reverse Angle

Prinzessinnenbad (Bildnachweis: Reverse Angle)© Reverse Angle

DVD-Cover (2012)

Prinzessinnenbad (Bildnachweis: Studiocanal)© Studiocanal

Prinzessinnenbad

Stab und Besetzung

Originaltitel: Prinzessinnenbad. Internationaler Titel: Pool of Princesses. Kinostart: 31.05.2007 (DE). Verleih: Reverse Angle Pictures (DE). Länge: 92 Min. (Presseheft) bzw. 93 Min. (FSK). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: besonders wertvoll (Begründung).

Regie: Bettina Blümner. Drehbuch: Bettina Blümner. Kamera: Mathias Schöningh [im Abspann: Mathias Schöningh & Bettina Blümner]. Schnitt: Inge Schneider. Musik: - Ton: Christian Lutz (Tongestaltung).

Mitwirkende: Klara Reinacher, Tanutscha Glowasz, Mina Bowling u.a.

Inhalt

Kurzsynopsis (Presseheft):

Klara, Mina und Tanutscha sind fünfzehn. Aufgewachsen bei ihren Müttern in Berlin Kreuzberg kennen sie sich seit ihrer Kindheit. Sie sind beste Freundinnen und teilen dieselben Interessen: Parties, Jungs und das Prinzenbad. Eigentlich sind sie unzertrennlich. Doch an der Schwelle zum Erwachsenwerden, fangen die drei Mädchen an, ihre eigenen Wege in der Welt zu suchen: Klara schmeißt die Schule, Mina möchte mit ihrem Freund zusammen sein und Tanutscha fordert von ihrer Mutter mehr Freiheit.

Quelle: Reverse Angle Pictures (Presseheft)

Klappentext (DVD-Cover):

PRINZESSINNENBAD ... ist ein Film über das Erwachsenwerden und eine Liebeserklärung an die fünfzehnjährigen Protagonistinnen Klara, Mina und Tanutscha. Aufgewachsen bei ihren Müttern in Berlin Kreuzberg, kennen sie sich seit ihrer Kindheit. Sie teilen dieselben Interessen, gehen zusammen auf Parties, stehen auf ähnliche Jungs oder verbringen die Tage mit Freunden im Prinzenbad. Eigentlich sind sie unzertrennlich. Doch an der Schwelle zum Erwachsenwerden fangen die drei Mädchen an, ihre eigenen Wege in der Welt zu suchen: Klara bricht die Schule ab, Mina möchte mit ihrem Freund zusammen sein und Tanutscha fordert von ihrer Mutter mehr Freiheit.

Quelle: Senator Home Entertainment (EAN: 0886972058894)

Auszeichnungen

  • 57. Internationale Filmfestspiele Berlin 2007: Dialogue en perspective
  • Jury der Ev. Filmarbeit: Film des Monats 06/2007 (PDF)
  • 58. Deutscher Filmpreis (25.04.2008): Bester Dokumentarfilm

Kirchliche Filmempfehlungen:

  • Jury der Ev. Filmarbeit: Film des Monats 06/2007 (PDF)

DVD-Kapitel

  1. Klara, Tanutscha und Mina
  2. Willkommen im Chathouse! [4:34]
  3. Kinderspiele [8:35]
  4. Nacht- und Tagleben [12:18]
  5. Schwänzerschule und Strafstunden [18:57]
  6. Über Jungs und Älterwerden [23:38]
  7. Zwei Mai Tai, bitte! [29:43]
  8. Eine über die andere [37:22]
  9. Drogen - ausprobieren? [42:28]
  10. Über Mütter und Väter [47:49]
  11. Bowlingbahn und Liebeskummer [54:43]
  12. Vorbereitung auf den Abschied [1:02:52]
  13. Klara ist verliebt [1:12:47]
  14. Advent [1:24:52]

Quelle: Senator Home Entertainment (EAN: 0886972058894)