Filmplakat

Simons Geheimnis (Bildnachweis: X Verleih)© X Verleih

Simons Geheimnis

Stab und Besetzung

Originaltitel: Adoration. Kinostart: 22.05.2008 (Festival de Cannes), 15.04.2009 (FR), 24.04.2009 (CA), 08.05.2009 (US eingeschränkt), 21.05.2009 (DE). Verleih: X Verleih (DE). Länge: 100 Min. (Presseheft) bzw. 101 Min. (FSK). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Atom Egoyan. Drehbuch: Atom Egoyan. Kamera: Paul Sarossy. Schnitt: Susan Shipton. Szenenbild: Phillip Barker (Production Designer), Barry Isenor (Art Director). Kostümbild: Debra Hanson. Musik: Mychael Danna. Ton: Steve Munro (Sound Design).

Darsteller: Arsinée Khanjian (Sabine), Scott Speedman (Tom), Rachel Blanchard (Rachel), Noam Jenkins (Sami), Devon Bostick (Simon), Kenneth Welsh (Morris) u.a. [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] Synchronsprecher: Florian Halm (Tom) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Der junge Simon (...) verbreitet an seiner Schule in Toronto und in Internet-Chatrooms eine unfassbare Geschichte: Er sei der Sohn eines Terroristen, der vor Jahren ein Flugzeug sprengen wollte. Die Bombe dafür hatte Simons Vater im Gepäck seiner nichtsahnenden Frau versteckt, die damals schwanger war - mit Simon. Ausgelöst durch seine Lehrerin Sabine (...), gewinnt diese Enthüllung schon bald an unkontrollierbarer Eigendynamik und der Junge wird mit Themen wie Intoleranz, Vorurteilen gegenüber fremden Religionen und Fragen nach Schuld und Vergebung konfrontiert. Durch die zwangsläufige Auseinandersetzung mit der Vergangenheit seiner Familie und der daraus resultierenden Suche nach seiner eigenen Identität gerät Simon immer mehr in ein Geflecht aus Wahrheit und Lügen.

Quelle: X Verleih (Presseheft)

Auszeichnungen

  • 61. Festival de Cannes 2008: Preis der Ökumenischen Jury

Kirchliche Empfehlungen:

  • Katholische Filmkritik: Kinotipp 190/Mai 2008 (Begründung)
  • Jury der Ev. Filmarbeit: Film des Monats 06/2009 (PDF)
  • Kirchliche Filmbeauftragte der Schweiz: Film des Monats 07/2009 (PDF)

Herr K. meint ...

Zu diesem Film habe ich eine "Kino & Curriculum"-Ausgabe für das Institut für Kino und Filmkultur (IKF) geschrieben, die Sie im Bereich "Veröffentlichungen" als PDF-Datei herunterladen können.

DVD-Kapitel

  1. Völlig ohne Schuld
  2. Das Heilige Land [4:14]
  3. Für immer [9:11]
  4. Gespräch mit dem Notar [14:51]
  5. Abschleppdienst [16:46]
  6. Simons Geschichte [20:34]
  7. Der Klärungsversuch [24:20]
  8. Die Meinung der Anderen [28:35]
  9. Besuch bei der Anwältin [34:49]
  10. Weihnachtssterne [38:08]
  11. Kommentare [40:57]
  12. Gespräch mit Tom [44:34]
  13. Die Opfer [49:07]
  14. Die Geige [53:16]
  15. Auseinandersetzung [57:36]
  16. Geschichte der Geige [1:01:34]
  17. Das Geständnis [1:05:04]
  18. Streit [1:09:31]
  19. Das Haus am See [1:17:07]
  20. Die Trennung [1:20:09]
  21. Der Autounfall [1:23:44]
  22. Einsamkeit [1:26:22]
  23. Zusammentreffen [1:30:00]
  24. Abspann [1:33:03]

Quelle: Warner Home Video Germany (EAN: 5051890011022)