Filmplakat

Slumdog Millionär (Bildnachweis: Prokino)© Prokino

DVD-Cover

Slumdog Millionär (Bildnachweis: EuroVideo)© EuroVideo

Buch-Cover (HC)

Rupien! Rupien! (Bildnachweis: Kiepenheuer & Witsch)© Kiepenheuer & Witsch

Buch-Cover (TB)

Rupien! Rupien! (Bildnachweis: Kiepenheuer & Witsch)© Kiepenheuer & Witsch

Slumdog Millionär

Stab und Besetzung

Originaltitel: Slumdog Millionaire. Kinostart: 12.11.2008 (US eingeschränkt), 09.01.2009 (UK), 23.01.2009 (IN, US), 19.03.2009 (DE). Verleih: Prokino Filmverleih (DE). Länge: 120 Min. (FSK). FSK: ab 12 Jahren. FBW: -

Regie: Danny Boyle & Loveleen Tandan (Co-Director India). Drehbuch: Simon Beaufoy, nach dem Roman "Q & A" von Vikas Swarup. Kamera: Anthony Dod Mantle. Schnitt: Chris Dickens. Szenenbild: Mark Digby (Production Designer) Abhishek Redkar (Art Director). Kostümbild: Suttirat Anne Larlarb. Maskenbild: Natasha Nischol & Virginia Holmes (Make up & Hair Design). Musik: A. R. Rahman. Ton: Glenn Freemantle (Sound Designer), Resul Pookutty (Sound Mixer), Glenn Freemantle & Tom Sayers (Supervising Sound Editor / Sound Designers), Ian Tapp & Richard Pryke (Re-recording Mixers). Visuelle Effekte: Adam Gascoyne (Visual Effects Supervisor).

Darsteller: Dev Patel (Older Jamal), Tanay Hemant Chheda (Middle Jamal), Ayush Mahesh Khedekar (Youngest Jamal), Freida Pinto (Older Latika), Tanvi Ganesh Lonkar (Middle Latika), Rubina Ali (Youngest Latika), Madhur Mittal (Older Salim), Ashutosh Lobo Gajiwala (Middle Salim), Azharuddin Mohammed Ismail (Youngest Salim), Anil Kapoor (Prem), Irrfan Khan (Police Inspector) u.a. [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende]

Inhalt

Klappentext (DVD-Cover):

Für Jamal Malik (...) ist es der größte Tag seines bisherigen Lebens. Nur noch eine Frage trennt ihn vom 20-Millionen-Rupien-Hauptgewinn in Indiens TV-Show "Wer wird Millionär?". Doch was in aller Welt hat ein mittelloser Youngster aus den Slums von Mumbai in dieser Sendung verloren? Und wie kommt es, dass er auf alle Fragen eine Antwort weiß? Dabei geht es Jamal nicht um das Geld, sondern einzig und allein um die Liebe. Für ihn ist die Sendung nur ein Mittel zum Zweck, eine letzte Chance, seine verlorene, große Liebe Latika (...) in der flirrenden Millionenmetropole Mumbai wiederzufinden.

Quelle: Prokino Home Entertainment (EAN: 4260170490124)

Auszeichnungen

  • 66. Golden Globe Awards (11.01.2009): Bester Film - Drama, Beste Regie (Danny Boyle), Bestes Drehbuch (Simon Beaufoy) & Beste Filmmusik (A. R. Rahman)
  • 62. British Academy Film Awards (08.02.2009): Bester Film, Beste Regie (Danny Boyle), Bestes adaptiertes Drehbuch (Simon Beaufoy), Beste Kamera (Anthony Dod Mantle), Bester Schnitt (Chris Dickens), Beste Filmmusik (Anthony Asquith Award for Film Music) (A. R. Rahman) & Bester Ton (Glenn Freemantle, Resul Pookutty, Richard Pryke, Tom Sayers & Ian Tapp)
  • 81. Academy Awards (22.02.09): Bester Film, Beste Regie (Danny Boyle), Bestes adaptiertes Drehbuch (Simon Beaufoy), Beste Kamera (Anthony Dod Mantle), Bester Schnitt (Chris Dickens), Beste Filmmusik (A. R. Rahman), Bester Originalsong ("Jai Ho") & Beste Tonmischung (Ian Tapp, Richard Pryke & Resul Pookutty)
  • Jury der Ev. Filmarbeit: Film des Monats 03/2009
  • 22. Europäischer Filmpreis (12.12.2009): Beste Kamera ("Carlo-Di-Palma-Preis") (Anthony Dod Mantle)

Literaturhinweise

  • Swarup, Vikas (2005). Rupien! Rupien! Köln: Kiepenheuer & Witsch. [DNB]

Webtipps

DVD-Kapitel

  1. Jamals Verhör
  2. Die 1.0000 Rupien-Frage [8:33]
  3. Mutter [14:00]
  4. Der Pate [21:26]
  5. "Das wahre Indien" [35:08]
  6. Suche nach Latika [45;26]
  7. Jamals Job [56:19]
  8. Wiedersehen [1:09:04]
  9. Die 1.0000.000 Rupien-Frage [1:20:31]
  10. Latikas Flucht [1:29:59]
  11. Die finale Frage [1:38:24]
  12. Vereint [1:45:13]

Quelle: Prokino Home Entertainment (EAN: 4260170490124)