Filmplakate

Alice im Wunderland (Bildnachweis: Walt Disney)© Walt Disney

Alice im Wunderland (Bildnachweis: Walt Disney)© Walt Disney

Alice im Wunderland (Bildnachweis: Walt Disney)© Walt Disney

Alice im Wunderland

Stab und Besetzung

Originaltitel: Alice in Wonderland. Kinostart: 04.03.2010 (DE), 05.03.2010 (UK, US). Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany (DE). Länge: 108 Min. (FSK). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: besonders wertvoll (Begründung).

Regie: Lee Unkrich. Drehbuch: Linda Woolverton, nach "Alice's Adventures in Wonderland" und "Through the Looking Glass" von Lewis Carroll. Kamera: Dariusz Wolski. Schnitt: Chris Lebenzon. Szenenbild: Robert Stromberg (Production Designer), Stefan Dechant (Supervising Art Director), Todd Cherniawsky, Andrew L. Jones, Mike Stassi & Christina Wilson (Art Directors), Karen O'Hara (Set Decorator). Kostümbild: Colleen Atwood. Maskenbild: Valli O'Reilly (Make-Up Design), Terry Baliel (Hair Dept. Head), Paul Gooch (Key Hairstylist). Musik: Danny Elfman. Ton: William B. Kaplan (Sound Mixer), Michael Semanick & Tom Johnson (Re-Recording Mixers), Steve Boeddeker (Sound Designer), Steve Boeddeker & David Evans (Supervising Sound Editors). Visuelle Effekte: Ken Ralston (Senior Visual Effects Supervisor), Carey Villegas & Sean Phillips (Visual Effects Supervisors).

Darsteller: Johnny Depp (Mad Hatter), Anne Hathaway (White Queen), Helena Bonham Carter (Red Queen), Crispin Glover (Stayne - Knave of Hearts), Mia Wasikowska (Alice), Matt Lucas (Tweedledee / Tweedledum), Frances De La Tour (Aunt Imogene), Lindsay Duncan (Helen Kingsleigh), Geraldine James (Lady Ascot), Tim Pigott-Smith (Lord Ascot), Marton Csokas (Charles Kingsleigh), Alan Rickman (Blue Caterpillar), Stephen Fry (Cheshire Cat), Michael Sheen (White Rabbit), Timothy Spall (Bayard), Barbara Windsor (Dormouse), Christopher Lee (Jabberwocky), Michael Gough (Dodo Bird), Jim Carter (Executioner), Imelda Staunton (Tall Flower Faces), Paul Whitehouse (March Hare) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: David Nathan (Verrückter Hutmacher), Marie Bierstedt (Weiße Königin), Vera Teltz (Rote Königin), Frank Schaff (Stayne - Herzbube), Mia Wasikowska (Alice) u.a.

Inhalt

Inhalt (Blickpunkt:Film):

Die 19-jährige Alice, ein rebellischer Geist in der viktorianischen Gesellschaft, soll heiraten. Viel neugieriger als auf einen aristokratischen Langeweiler ist sie aber auf ein Kaninchen, dass sie nach Unterland lockt. Ein unterirdisches Wunderland mit seltsamen Geschöpfen, die ein Ende der Schreckensherrschaft der Roten Königin herbeisehnen. Nur Alice kann es einer Prophezeiung zur Folge herbeiführen, unterstützt von ihren neuen Freunden, wie dem verrückten Hutmacher, die wissen, was sie vergessen hat: Alices Ankunft ist eine Rückkehr.

Quelle: Blickpunkt:Film (mediabiz.de)

Auszeichnungen

  • 64. British Academy Film Awards (13.02.2011): Bestes Kostümbild (Colleen Atwood) & Bestes Maskenbild (Valli O'Reilly & Paul Gooch)
  • 83. Academy Awards (27.02.2011): Bestes Szenenbild (Robert Stromberg & Karen O'Hara) & Bestes Kostümbild (Colleen Atwood)

Herr K. meint ...

Der Film basiert auf den beiden Romanen "Alice im Wunderland" (OT: Alice's Adventures in Wonderland, 1865) und "Alice hinter den Spiegeln" (OT: Through the Looking-Glass, 1871) des britischen Schriftstellers Lewis Carroll (1832-1898).

BTW: Der in Bezug auf Ausstattung und visuelle Effekte beeindruckende Film ist bereits die siebte Zusammenarbeit von Tim Burton und Johnny Depp. Die sechs vorhergehenden Filme: (1) Edward mit den Scherenhänden (1990), (2) Ed Wood (1994), (3) Sleepy Hollow (1999), (4) Charlie und die Schokoladenfabrik (2005), (5) Corpse Bride (2005) und (6) Sweeney Todd (2007).

Web-Tipps