Filmplakat

Barfuß auf Nacktschnecken (Bildnachweis: Alamode)© Alamode

DVD-Cover

Barfuß auf Nacktschnecken (Bildnachweis: Universum)© Universum

Barfuß auf Nacktschnecken

Stab und Besetzung

Originaltitel: Pieds nus sur les limaces. Internationaler Titel: Lily Sometimes. Festivals: 21.05.2010 (Festival de Cannes). Kinostart: 01.12.2010 (FR), 05.05.2011 (DE). Verleih: Alamode Film (DE). Länge: 103 Min. (Presseheft) bzw. 109:07 Min. (FSK). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Fabienne Berthaud. Drehbuch: Fabienne Berthaud & Pascal Arnold, nach dem Roman von Fabienne Berthaud. Kamera: Nathalie Durand & Fabienne Berthaud (Image). Schnitt: Pierre Haberer. Szenenbild: Valérie Delis (Directrice artistique), Emmanuel Delis (Ensemblier). Kostümbild: Bethsabée Dreyfus. Maskenbild: Caroline Philiponnat (Chef maquilleuse/coiffeuse). Musik: Michael Stevens. Ton: Frédéric de Ravignan (Son), Patrice Grisolet (Montage son), Christophe Vingtrinier (Mixage).

Darsteller: Diane Kruger (Clara), Ludivine Sagnier (Lily), Denis Ménochet (Pierre), Jacques Spiesser (Paul, le père de Pierre), Brigitte Catillon (Odile, la mère de Pierre), Jean-Pierre Martins (Jonas), Reda Kateb (Seb), Gaëtan Gallier (Dan), Anne Benoît (Mireille), Côme Levin (Paulo) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: Stephanie Kellner (Clara), Anne Helm (Lily) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Lily (...) ist anders. Sie lebt in einer skurrilen Fantasiewelt und macht meistens das, wozu sie gerade Lust hat. Zusammen mit ihrer Mutter wohnt sie in einem idyllischen Landhaus. Als ihre Mutter plötzlich stirbt, ist es an Lilys Schwester Clara (...), die mit einem Anwalt verheiratet ist und in Paris lebt, für Lily da zu sein. Unter dem Einfluss der eigenwilligen und freiheitsliebenden Lily findet Clara mehr und mehr Geschmack an der von Lily vorgelebten Ungebundenheit. Sie beginnt, ihr konformes Leben in Frage zu stellen. Eine gewaltige Herausforderung für ihre Ehe und gleichzeitig die Wiederentdeckung der Nähe zwischen zwei ungleichen Schwestern.

Quelle: Alamode Film (Presseheft) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.
  • FR: TP - Tous publics.

FSK (Freigabebegründung):

Zwischen Drama und Komödie changierender Film über die Beziehung zweier höchst ungleicher Schwestern: Nachdem ihre Mutter einen Herzschlag erleidet, kehrt die strenge Clara in ihren Heimatort zurück, wo sie sich vor allem um ihre jüngere Schwester, die freigeistige, aber auch lebensunfähige Lily kümmern muss. Der Film ist als Psychogramm zweier auf ihre Weise positiver Frauenfiguren angelegt und beinhaltet keine Szenen, die auf Jugendliche ab 12 Jahren eine nachhaltig beeinträchtigende Wirkung haben. Lilys sexuelle Ausschweifungen werden kritisch als Symptom ihres leicht naiven Lebenswandels dargestellt und haben keinen vorbildhaften oder desorientierenden Charakter. Auch eine Szene, in der Clara eine Gewaltphantasie gegen ihre Schwester hegt, wird sofort als solche aufgelöst. Die zunehmend fröhliche Grundstimmung sowie das Happy-End tragen zudem zu einer entspannten Atmosphäre bei.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 08.11.11]

DVD-Kapitel

  1. Abschied
  2. Mein Zuhause [12:31]
  3. Eingesperrt [21:26]
  4. Neue Freude [30:16]
  5. Urlaub für Lily [40:31]
  6. Eifersucht [52:04]
  7. Du bleibst [1:03:36]
  8. Unerwarteter Besuch [1:14:44]
  9. Neue Liebe [1:24:18]
  10. Neubeginn [1:33:44]
  11. Abspann [1:42:11]

Quelle: Alamode Film (EAN: 4013575592791)