Filmplakat

I Phone You (Bildnachweis: Reverse Angle)© Reverse Angle

DVD-Cover

I Phone You (Bildnachweis: Studiocanal HE)© Studiocanal HE

I Phone You

Stab und Besetzung

Originaltitel: I Phone You. Kinostart: 26.05.2011 (DE). Verleih: Reverse Angle Pictures (DE). Länge: 94:51 Min. (FSK) bzw. 95 Min. (Presseheft). FSK: ab 6 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Dan Tang. Drehbuch: Wolfgang Kohlhaase. Kamera: Andreas Höfer. Schnitt: Sebastian Thümler. Szenenbild: Susanne Hopf (Production Designer), Li Yading (Art Director China). Kostümbild: Sabine Greuning. Maskenbild: Grit Kosse & Uta Spikermann (Make-Up). Musik: Smod. Ton: Peter Schmidt & Fang Tao (Production Sound Mixer), Felix Roggel (Sound Design), Sascha Heiny (Re-Recording Mixer).

Darsteller: Jiang Yiyan (Ling), Florian Lukas (Marco), Bing He (Flower Shop Owner), Wu Da Wei (Yu Guanhao), Wang Hai Zhen (Mrs. Guanhao) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende], Annette Klier (Susi / Waitress) u.a.

Inhalt

Logline (Presseheft):

Ling, Mitte zwanzig, lebt in Chongqing. Dort lernt sie Yu kennen, einen chinesischen Reisenden in Geschäften, der in Berlin wohnt. Zum Abschied hat er ihr ein iphone geschenkt. Sie beginnen eine zärtliche Beziehung per Telefon. Als Ling nach Berlin fliegt, um Yu zu sehen, erwartet sie ein anderer Mann, Marco. Er ist Yu's deutscher Bodyguard. er soll sich darum kümmern, dass Ling wieder zurückfliegt. Zwei Tage lang lernt Ling Türken, Polen und Berliner kennen, Kellner, Polizisten und Huren, auch ein Hund schließt sich ihr an. Dem Bodyguard macht sie mehr Kummer als Freude, doch sie beginnt ihm zu gefallen. Am Ende hat Ling Yu gefunden und trennt sich von ihm im selben Augenblick auf eine Art, die sie beide überrascht.

Quelle: Reverse Angle Pictures (Presseheft)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 6 Jahren.

FSK (Freigabebegründung):

Das romantische Drama erzählt von der jungen Chinesin Ling, die nach Berlin reist, um dort ihren Geliebten, den chinesischen Geschäftsmann Yu, zu treffen. Der schickt seinen Chauffeur und Bodyguard vor, um sie von ihm fernzuhalten - doch Ling lässt nicht locker und macht sich auf die Suche nach Yu. Der Film ist als Roadmovie erzählt und zeigt die Irrfahrt seiner naiven Hauptfigur durch Berlin in vorwiegend hellen und bunten Tönen. Auch bedrohliche und irritierende Situationen, in die sie gerät, werden meist durch heitere Szenen aufgefangen. Trotz einiger für kleinere Kinder schwer nachvollziehbarer Wendungen werden dramatische Entwicklungen schlüssig aufgelöst. Zahlreiche dialogorientierte Szenen bieten ebenfalls Distanzierungsmöglichkeiten, sodass der Film für Kinder ab 6 Jahren keine Gefahr der Beeinträchtigung oder Verstörung birgt.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 08.03.12]