Filmplakat

LOL - Laughing Out Loud (Bildnachweis: Constantin)© Constantin

DVD-Cover

LOL - Laughing Out Loud (Bildnachweis: Constantin)© Constantin

LOL - Laughing Out Loud

Stab und Besetzung

Originaltitel: LOL. Kinostart: 31.05.2012 (DE), 01.06.2012 (UK). Verleih: Constantin Film Verleih (DE). Länge: 98:02 Sek Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 12 Jahren. FBW: -

Regie: Lisa Azuelos. Drehbuch: Lisa Azuelos & Kamir Aïnouz. Kamera: Kieran McGuigan. Schnitt: Myron Kerstein. Szenenbild: Happy Massee (Production Designer), Marc Benacerraf (Art Director), Summer Eubanks (Set Decorator). Kostümbild: Hope Hanafin. Maskenbild: Sarah Mays (Make-Up Department Head), Lora Scrignoli (Hair Department Head). Musik: Rob Simonsen. Ton: Thomas Varga (Sound Mixer), Kelly Cabral & Michael Babcock (Supervising Sound Editors), Steve Pederson & Michael Babcock (Re-Recording Mixers). Spezialeffekte: Russell Tyrell (Special Effects Coordinator). Visuelle Effekte: Pamela Green (Visual Effects Supervisor, PIC).

Darsteller: Miley Cyrus (Lola), Demi Moore (Anne), Ashley Greene (Ashley), Douglas Booth (Kyle), Adam Sevani (Wen), Thomas Jane (Allen), Jay Hernandez (James), Marlo Thomas (Gran), Nora Dunn (Emily's Mother), Gina Gershon (Kathy), Fisher Stevens (Roman), George Finn (Chad), Lina Esco (Janice), Ashley Hinshaw (Emily), Tanz Watson (Lloyd), Austin Nichols (Mr. Ross), Jean Luc Bilodeau (Jeremy) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] Rebecca Finnegan (Therapist), Lynette Gaza (Principal), Dennis North (Kyle's Father) u.a.

Inhalt

Inhalt (Presseheft):

Eigentlich sind die beiden ein richtig tolles Team: die alleinerziehende Mutter Anne (...) und ihre 16-jährige Tochter Lola (...), die von ihren Freunden nur Lol genannt wird. Dass das in der Facebook-Generation ihrer Tochter für "Laughing Out Loud" - "Ich lach' mich tot" steht, weiß Anne nicht - und auch sonst hat sie wenig Ahnung, was eigentlich in ihrer Tochter so vorgeht. Denn die ist gerade dabei, sich in ihren besten Freund Kyle (...) zu verlieben. Da Lola von ihm glaubt, dass er schon erste sexuelle Erfahrungen gemacht hat, will sie sich keine Blöße geben und gibt vor, keine Jungfrau mehr zu sein. Das ist aber gar nicht so leicht, und weil sie sich so sehr in Kyle verliebt hat, dass es "wehtut", will sie es nun auch endlich wissen und zur Frau werden! All das und noch viel mehr vertraut Lola ihrem Tagebuch an und fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass ihre Mutter es gelesen hat. Anne wiederum begreift schlagartig, dass ihre Tochter nicht mehr der niedliche, unschuldige Teenager ist, für den sie sie gehalten hat. Und weil sie in ihrem eigenen Gefühlschaos steckt, überfordert sie der Pubertätsstress mit Lola ziemlich. Und Lola selbst kann jetzt nur noch an eines denken: die anstehende Klassenfahrt nach Paris, auf der nicht nur die Sehenswürdigkeiten der Stadt auf der Tagesordnung stehen sollen ...

Quelle: Constantin Film Verleih (Presseheft) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 12 - Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: Contains moderate sex references, soft drug use and language).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for mature thematic content involving teen sexuality and drug and alcohol use, and for language).

FSK (Freigabebegründung):

Teenagerfilm über die Schülerin Lola, die mit dem ersten großen Liebeskummer zu kämpfen hat, schließlich aber einen neuen Freund findet. Zur gleichen Zeit scheint ihre Mutter sich neu zu verlieben: in Lolas Vater, von dem sie sich einst trennte. Der Film greift eine Vielzahl "typischer" Jugendthemen wie Liebe, Freundschaft, Solidarität, die Loslösung von den Eltern und die Suche nach der eigenen Identität auf. Zuschauer ab 12 Jahren können sämtliche Problemstellungen der jugendlichen Hauptfiguren nachvollziehen und entsprechend verarbeiten. Die Konflikte sind realitätsnah gehalten, wobei es stellenweise zu einer zotigen Sprache kommt. Diese ist jedoch schlüssig in die Gesamtdramaturgie eingebettet, wird kritisch hinterfragt und erfährt keine Entsprechung im Verhalten der Protagonisten. Eine desorientierende Wirkung kann ausgeschlossen werden.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 20.09.14]

Webtipps

DVD-Kapitel

  1. Filmstart
  2. Intimrasur [5:04]
  3. Ruhe, bitte [10:24]
  4. Das Konzert [15:19]
  5. Gespräche über Sex [20:27]
  6. Schlampenunterwäsche [25:13]
  7. Verliebt [29:34]
  8. Partytime [34:59]
  9. Der Drogenbeauftragte [40:13]
  10. Liebeskummer [45:11]
  11. Zweites Halbjahr [48:31]
  12. Im Supermarkt [53:44]
  13. Abflug nach Paris [59:14]
  14. Paris [1:05:20]
  15. Zurück in NY [1:11:18]
  16. Das Tagebuch gelesen [1:16:35]
  17. Versöhnung [1:22:10]
  18. Abspann [1:28:02]

Quelle: Constantin Film Verleih (EAN: 4011976878889)