Filmplakat

Der Mondmann (Bildnachweis: Neue Visionen)© Neue Visionen

Der Mondmann

Stab und Besetzung

Originaltitel: Der Mondmann. Internationaler Titel: Moon Man / Jean de la Lune (FR). Festivals: 08.06.2012 (Festival international du film d'animation d'Annecy). Kinostart: 19.12.2012 (FR), 14.03.2013 (DE). Verleih: Neue Visionen Filmverleih (DE). Länge: 95 Min. (Presseheft) bzw. 95:35 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ohne Altersbeschränkung (Freigabekarte). FBW: besonders wertvoll (Begründung).

Regie: Stephan Schech & Sarah Clara Weber. Drehbuch: Stephan Schech, nach dem Buch von Tomi Ungerer. Schnitt: Sarah Clara Weber. Musik: - Ton: David Ziegler (Sound Design), Matthias Lempert (Re-Recording Mix).

Sprecher: Katharina Thalbach (Mondmann), Ulrich Tukur (Präsident), Corinna Harfouch (Conquistadora), Thomas Kästner (Bunsen van der Dunkel), Elena Kreil (Tochter), Ulrich Noethen (Vater), Tomi Ungerer (Erzähler) u.a. [in der Reihenfolge des Abspanns]

Inhalt

Synopsis (Presseheft):

Es gibt ihn wirklich, den Mondmann. Er ist ein sehr neugieriges Wesen und möchte nur zu gern wissen, wie es auf der Erde so ist. Er nimmt den nächsten Kometen und beginnt ein tolles Abenteuer: Blumen, Tiere, Düfte lernt er auf der Erde kennen - und den schlauen Erfinder Bunsen van der Dunkel. Der hat so was wie den Mondmann noch nie gesehen und ist ganz fasziniert. Die beiden werden Freunde. Nur der mächtige Präsident hält den Mondmann für eine gefährliche Bedrohung. Er ist das Oberhaupt der Erde und möchte nun auch den Mond erobern - und unbedingt den Mondmann einfangen. Dafür soll ihm der Erfinder van der Dunkel eine Rakete bauen. Der Mondmann hat sich unterdessen bei dem etwas verrückten Erfinder versteckt und hilft fleißig beim Raketenbau. Doch eben nicht für den Präsidenten! Sondern für sich und seine Reise nach Hause. Denn die Kinder vermissen den Mondmann schon. Sie können ohne sein Leuchten am Himmel gar nicht mehr schlafen. Auch der Mondmann hat Heimweh und möchte wieder für die Kinder da sein. Wird es ihm und van der Dunkel gelingen, den garstigen Präsidenten auszutricksen? Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Quelle: Neue Visionen Filmverleih (Presseheft, S. 3) [Print]

Herr K. meint ...

Produktionsnotizen: Der Film ist eine deutsch-französisch-irische Produktion von Schesch Filmkreation in Koproduktion mit Le Pacte (FR) und Cartoon Saloon (IE).

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ohne Altersbeschränkung.
  • FR: TP - Tous publics.

Filme, die Sie auch interessieren könnten

Lesen Sie mehr