Filmplakat

Die fantastische Welt von Oz (Bildnachweis: Walt Disney)© Walt Disney

DVD-Cover (2013)

Die fantastische Welt von Oz(Bildnachweis: Walt Disney HE)© Walt Disney HE

Die fantastische Welt von Oz

Stab und Besetzung

Originaltitel: Oz the Great and Powerful. Kinostart: 07.03.2013 (DE), 08.03.2013 (UK, US). Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany (DE). Länge: Min. (FSK, 24 fps). FSK: ab 6 Jahren (Freigabekarte). FBW: besonders wertvoll (Begründung).

Regie: Sam Raimi. Drehbuch: Mitchell Kapner & David Lindsay-Abaire, nach den Werken von L. Frank Baum. Kamera: Peter Deming. Schnitt: Bob Murawski. Szenenbild: Robert Stromberg (Production Designer), Stefan Dechant & Todd Cherniawsky (Supervising Art Directors), Andrew Jones, Iain McFayden, John Lord Booth III, Meghan Rogers & Domenic Silvestri (Art Directors), Nancy Haigh (Set Decorator). Kostümbild: Gary Jones & Michael Kutsche. Maskenbild: Vivian Baker (Makeup Department head), Yolanda Toussieng (Hair Department Head), Greg Nicotero & Howard Berger (Special Make-Up Effects). Musik: Danny Elfman. Ton: Petur Hliddal (Sound Mixer), Jussi Tegelman (Supervising Sound Editor), Marti D. Humphrey & Chris M. Jacobson (Re-Recording Mixers). Spezialeffekte: Jim Schwalm (Special Effects Supervisor). Visuelle Effekte: Scott Stokdyk (Visual Effects Supervisor) u.a.

Darsteller: James Franco (Oz), Mila Kunis (Theodora / Wicked Witch of the West), Rachel Weisz (Evanora), Michelle Williams (Annie / Glinda), Zach Braff (Frank / Finley), Bill Cobbs (Master Tinker), Joey King (Girl in Wheelchair / China Girl), Tony Cox (Knuck), Stephen R. Hart (Winkie General), Abigail Leigh Spencer (May), Bruce Campbell (Winkie Gate Keeper) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a. Synchronsprecher: Marius Clarén (Oz), Anja Stadlober (Theodora / Wicked Witch of the West), Andrea Kathrin Loewig (Evanora), Luise Helm (Annie / Glinda), Marcel Collé (Frank / Finley) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Pressetext):

Oscar Diggs (...) ist ein kleiner Zirkusmagier mit fragwürdiger Moral. Als er sich eines Tages in der fantastischen Welt von Oz wiederfindet, denkt er, einen Volltreffer gelandet zu haben: Ruhm und Reichtum scheinen greifbar nah - zumindest bis er den drei Hexen Theodora (...), Evanora (...) und Glinda (...) begegnet. Die sind nämlich überhaupt nicht davon überzeugt, dass er der große Zauberer ist, für den ihn alle halten. Widerstrebend wird Oscar in die Schwierigkeiten von Oz und seinen Bewohnern hineingezogen und muss herausfinden, wer zu den Guten und wer zu den Bösen gehört, bevor es zu spät ist. Mit Illusionen, Einfallsreichtum und auch ein bisschen echter Zauberei schafft es Oscar schließlich, nicht nur zum großen Zauberer von Oz zu werden, sondern auch zu einem besseren Menschen.

Quelle: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany (Pressetext)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 6 Jahren.
  • GB: PG - Parental Guidance (Consumer Advice: Contains mild fantasy threat).
  • US: PG - Parental Guidance Suggested (Reason: Rated PG for sequences of action and scary images, and brief mild language).

FSK (Freigabebegründung):

Fantasyfilm über einen sympathischen Kleingauner, den es in ein Märchenland verschlägt, wo er sich im Kampf gegen drei böse Hexen behaupten muss. Dramaturgisch folgt der Film dem klaren Muster "Anspannung - Entspannung": Er enthält eine Vielzahl effektvoller, rasanter und aufregender Szenen, die jedoch stets von ruhigen und lustigen Szenen ausgeglichen werden. Dadurch wird Kindern ab 6 Jahren immer wieder ausreichend Gelegenheit zur Entspannung geboten. Zugleich entbehrt der Film durch seine artifizielle Gestaltung jeglicher Realitätsnähe: Die Geschichte ist für ab 6-Jährige klar als Märchen erkennbar, was es ihnen erleichtert, sich emotional von den Geschehnissen zu distanzieren.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 04.06.13]

Filme, die Sie auch interessieren könnten