Filmplakat

Django Unchained (Bildnachweis: Sony Pictures)© Sony Pictures

Teaser-Plakate

Django Unchained (Bildnachweis: Sony Pictures)© Sony Pictures

Django Unchained (Bildnachweis: Sony Pictures)© Sony Pictures

DVD-Cover (2013)

Django Unchained (Bildnachweis: Sony Pictures HE)© Sony Pictures HE

Django Unchained

Stab und Besetzung

Originaltitel: Django Unchained. Kinostart: 25.12.2012 (US), 17.01.2013 (DE), 18.01.2013 (UK). Verleih: Sony Pictures Releasing (DE). Länge: 165 Min. (Presseheft) bzw. 165:17 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ab 16 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Quentin Tarantino. Drehbuch: Quentin Tarantino. Kamera: Robert Richardson. Schnitt: Fred Raskin. Szenenbild: J. Michael Riva (Production Designer), David Klassen (Supervising Art Director), Mara Schloop & Page Buckner (Art Directors), Leslie Pope (Set Decorator). Kostümbild: Sharen Davis. Maskenbild: Heba Thorisdottir (Head of Department, Make Up), Camille Friend (Head of Department, Hair), Gregory Nicotero (Special Make-Up Effects Supervisor, KNB EFX Group). Musik: Luis Enriquez Bacalov (Django Theme). Ton: Mark Ulano (Production Sound Mixer), Wylie Stateman (Supervising Sound Editor), Michael Minkler & Tony Lamberti (Re-Recording Mixers), Harry Cohen (Sound Effects Designer). Spezialeffekte: John McLeod (Special Effects Supervisor). Visuelle Effekte: Greg Steele (Visual Effects Supervisor, Rhythm & Hues Studios).

Darsteller: Jamie Foxx [Django], Christoph Waltz [Dr. King Schultz], Leonardo DiCaprio [Calvin Candie], Kerry Washington [Broomhilda von Shaft], Samuel L. Jackson [Stephen], Walton Goggins [Billy Crash], Dennis Christopher [Leonide Moguy], James Remar (Ace), David Steen [Mr. Stonesipher], Dana Gourrier [Cora], Nichole Galicia [Sheba], Laura Cayouette [Lara Lee Candie-Fitzwilly], Ato Essandoh [D'Artagnan], Sammi Rotibi [Rodney], Clay Donahue Fontenot [Big Fred's Opponent], Escalante Lundy [Big Fred], Miriam F. Glover [Betina], Don Johnson (Big Daddy), Franco Nero [Amerigo Vessepi] [in der Reihenfolge der Titelsequenz], Bruce Dern (Old Man Carrucan), Quentin Tarantino (The LeQuint Dickey Mining Co. Employee) u.a. Synchronsprecher: Charles Rettinghaus [Django], Christoph Waltz [Dr. King Schultz], Gerrit Schmidt-Foß [Calvin Candie] u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Angesiedelt in den Südstaaten, zwei Jahre vor dem Bürgerkrieg, erzählt DJANGO UNCHAINED die Geschichte von Django (...), einem Sklaven, dessen brutale Vergangenheit mit seinen Vorbesitzern dazu führt, dass er dem deutschstämmigen Kopfgeldjäger Dr. King Schultz (...) Auge in Auge gegenübersteht. Schultz verfolgt gerade die Spur der mordenden Brittle-Brüder, und nur Django kann ihn ans Ziel führen. Der unorthodoxe Schultz sichert sich Djangos Hilfe, indem er ihm verspricht, ihn zu befreien, nachdem er die Brittles gefangen genommen hat - tot oder lebendig. Nach erfolgreicher Tat löst Schultz sein Versprechen ein und setzt Django auf freien Fuß. Dennoch gehen die beiden Männer nicht getrennte Wege. Stattdessen nehmen sie gemeinsam die meistgesuchten Verbrecher des Südens ins Visier. Während Django seine überlebensnotwendigen Jagdkünste weiter verfeinert, verliert er dabei sein größtes Ziel nicht aus den Augen: Er will seine Frau Broomhilda (...) finden und retten, die er einst vor langer Zeit an einen Sklavenhändler verloren hat. Ihre Suche führt Django und Schultz zu Calvin Candie (...). Candie ist der Eigentümer von "Candyland", einer berüchtigten Plantage. Als Django und Schultz das Gelände der Plantage unter Vorgabe falscher Identitäten auskundschaften, wecken sie das Misstrauen von Candies Haussklaven und rechter Hand Stephen (...). Jede ihrer Bewegungen wird fortan genau überwacht, und eine heimtückische Organisation ist ihnen bald dicht auf den Fersen. Wenn Django und Schultz mit Broomhilda entkommen wollen, müssen sie sich zwischen Unabhängigkeit und Solidarität, zwischen Aufopferung und Überleben entscheiden ...

Quelle: Sony Pictures Releasing (Presseheft) [PDF]

Auszeichnungen

  • 70. Golden Globe Awards (13.01.2013): Bestes Drehbuch (Quentin Tarantino) & Bester Nebendarsteller (Christoph Waltz)
  • 66. British Academy Film Awards (10.02.13): Bestes Drehbuch (Quentin Tarantino) & Bester Nebendarsteller (Christoph Waltz)
  • 85. Academy Awards (24.02.2013): Bestes Drehbuch (Quentin Tarantino) & Bester Nebendarsteller (Christoph Waltz)

Filmzitate

Vessepi: Wie heißt'n du? - Django: Django. - Vessepi: Buchstabier' das mal. - Django: Django. D-J-A-N-G-O. Das D ist stumm. - Vessepi: Ich weiß. (Im Original: What's your name? - Django. - Can you spell it? - D-J-A-N-G-O. The D is silent. - I know.)

Dr. King Schultz: Könnten Sie bitte aufhören, Beethoven zu spielen? Hände weg von der Harfe! (Im Original: Could you please stop Beethoven? Take your hands off the harp!)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 16 Jahren.
  • GB: 18 - Suitable only for adults (Consumer Advice: Contains strong bloody violence).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for strong graphic violence throughout, a vicious fight, language and some nudity).

FSK (Freigabebegründung):

Western über den ehemaligen Sklaven Django, der gemeinsam mit dem Kopfgeldjäger Schultz seine noch immer versklavte Frau befreien will. Der Film enthält zwar eine Vielzahl teils blutiger Gewaltszenen, diese sind jedoch in der Inszenierung stark stilisiert und fast schon comichaft überzogen, sodass Jugendliche ab 16 Jahren eine ausreichende emotionale Distanz wahren können. Einzelne Gewaltszenen, etwa das Auspeitschen von Sklaven, haben zwar einen realistischeren Charakter, sind aber schlüssig in den Gesamtkontext eingebunden; zudem zielen sie auf die Empathie der Zuschauer und erzeugen durch emotionales Erleben Abscheu vor der Gewalt. Gewaltspitzen werden dabei nicht ins Bild gerückt, sodass eine nachhaltige Irritation bei ab 16-Jährigen nicht zu befürchten steht. Auch die beiden Protagonisten handeln zwar zynisch und brutal, sind aber stets als Kunstfiguren erkennbar, die nichts mir [sic!] der Lebensrealität jugendlicher Zuschauer zu tun haben.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 26.01.13]

Filme, die Sie auch interessieren könnten

DVD-Kapitel

  1. Django Unchained
  2. 1858 - Irgendwo in Texas [3:28]
  3. Daughtrey, Texas [12:16]
  4. Sheriff Bill Sharp [18:03]
  5. Tennessee [25:43]
  6. "Soll das heißen, du willst so aussehen?" [30:26]
  7. Es ist ein Überfall [38:47]
  8. Die Legende vom Broomhilda [44:12]
  9. Smitty Bacall [50:27]
  10. Mississippi [55:50]
  11. Der einäugige Charlie [59:47]
  12. Der Ritt nach Candieland [1:09:16]
  13. Die Fährtenleser [1:15:22]
  14. Candieland [1:22:36]
  15. Dr.Schultz lernt Broomhilda kennen [1:30:57]
  16. "Ihr wisst, was ich mag" [1:36:44]
  17. Eskimo Joe [1:41:15]
  18. "Du machst mir Angst" [1:45:31]
  19. Der alte Ben [1:50:21]
  20. "Bitte hör auf, Beethoven zu spielen" [1:58:50]
  21. "Broomhilda von Shaft, betrachte dich als freie Frau" [2:02:59]
  22. "Django, wir haben deine Frau" [2:08:44]
  23. Kastrationsszene [2:11:51]
  24. LeQuint Dickey Bergbau [2:16:42]
  25. "Er war kein Skave" [2:20:29]
  26. Django verabschiedet sich von Dr. Schultz [2:26:44]
  27. "Im himmlischen Paradies" [2:29:19]
  28. "Sie werden dich den schnellsten Schützen der Südstaaten nennen" [2:34:54]

Quelle: Sony Pictures Home Entertainment (EAN: 4030521729957)