Filmplakat

Inside WikiLeaks - Die fünfte Gewalt (Bildnachweis: Constantin)© Constantin

DVD-Cover (2014)

Inside WikiLeaks - Die fünfte Gewalt (Bildnachweis: Constantin)© Constantin

Inside WikiLeaks - Die fünfte Gewalt

Stab und Besetzung

Originaltitel: The Fifth Estate. Festivals: 05.09.2013 (Toronto International Film Festival). Kinostart: 11.10.2013 (UK), 18.10.2013 (US), 31.10.2013 (DE). Verleih: Constantin Film Verleih (DE). Länge: 128 Min. (Presseheft) bzw. 128:15 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ab 12 Jahren. FBW: besonders wertvoll.

Regie: Bill Condon. Drehbuch: Josh Singer, nach dem Buch "Inside WikiLeaks" von Daniel Domscheit-Berg und dem Guardian-Buch "WikiLeaks" von David Leigh und Luke Harding. Kamera: Tobias Schliessler. Schnitt: Virginia Katz. Szenenbild: Mark Tildesley (Production Designer), Denis Schnegg (Supervising Art Director), Toon Mariën, Emanuelle Lelong & Katrina Mackay (Art Directors), Veronique Melery (Set Decorator). Kostümbild: Shay Cunliffe. Maskenbild: Christine Blundell (Make-Up & Hair Designer). Musik: Carter Burwell. Ton: Michael Minkler & Tony Lambertio (Re-Recording Mixers), Warren Shaw (Supervising Sound Editor / Sound Designer), John Rodda (Production Sound Mixer). Spezialeffekte: Olivier de Laveleye (SFX Supervisor). Visuelle Effekte: John Bair (Visual Effects Supervisor, Phosphene), Eran Dinur (Visual Effects Supervisor, Brainstorm Digital) u.a.

Darsteller: Benedict Cumberbatch (Julian Assange), Daniel Brühl (Daniel Berg), Anthony Mackie (Sam Coulson), David Thewlis (Nick Davies), Alicia Vikander (Anke Domscheit), Stanley Tucci (James Boswell), Laura Linney (Sarah Shaw), Peter Capaldi (Alan Rusbridger), Moritz Bleibtreu (Marcus), Jamie Blackley (Ziggy), Carice Van Houten (Birgitta Jónsdóttir), Dan Stevens (Ian Katz), Alexander Siddig (Dr. Tarek Haliseh) [in der Reihenfolge der Titelsequenz], Ludger Pistor (Supervisor), Axel Milberg (Hans), Edgar Selge (Daniel's Father) u.a. Synchronsprecher: Sascha Rotermund (Julian Assange), Daniel Brühl (Daniel Berg), Dennis Schmidt-Foß (Sam Coulson), Wolfgang Condrus (Nick Davies), Yvonne Greitzke (Anke Domscheit), Lutz Mackensy (James Boswell), Katrin Fröhlich (Sarah Shaw) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

2010 veröffentlichte eine Webseite, die sich dem Schutz von Whistleblowern verschrieben hatte, eine ganze Lawine geheimer US-Unterlagen, die ein Zeitalter der aufgedeckten Staatsgeheimnisse und explosiven Nachrichten-Enthüllungen auslöste. Der auf wahren Ereignissen basierende dramatische Thriller INSIDE WIKILEAKS - DIE FÜNFTE GEWALT erzählt nun von den Versuchen, die Täuschungen und Korruptionen der Mächtigen offen zu legen, die jenes kleine Internet-Startup in die am heftigsten debattierte Organisation des 21. Jahrhunderts verwandelte.

Die Geschichte beginnt, als sich WikiLeaks-Gründer Julian Assange (...) und sein Kollege Daniel Domscheit-Berg (...) zusammentun, um aus dem digitalen Untergrund heraus die Privilegierten und Mächtigen dieser Welt zu überwachen. Mit minimalsten Mitteln entwerfen sie eine Internet-Plattform, die es Whistleblowern erlaubt, anonym jene Daten zu veröffentlichen, die dunkle Regierungsgeheimnisse und Industrieverbrechen ans Licht zerren. Schnell decken sie mehr Nachrichten auf als die bekanntesten Medien der Welt. Doch als Assange und Domscheit-Berg Zugang zur größten Ansammlung vertraulicher Geheimdienst-Dokumente in der US-Geschichte bekommen, überwerfen sie sich über eine der entscheidenden Fragen unserer Zeit: Welche Bedeutung haben Geheimnisse in einer freien Gesellschaft? Und welche Folgen hat es, sie zu enthüllen?

Quelle: Constantin Film Verleih (Presseheft) [PDF]

Filmzitate

Political language is designed to make lies sound truthful and murder respectable, and to give an appearance of solidity to pure wind. - George Orwell [aus Orwells Essay "Politics and the English Language" (1946)]

Julian Assange: Es gehören zwei Dinge dazu, um die Welt zu verändern. Man staunt, wieviele Leute gute Ideen haben. Aber Aufopferung? Wahre Aufopferung? Ja, man muss Opfer bringen. Guter Journalismus enthüllt Missbrauch der Mächtigen und man stößt oft auf Widerstände, aber ... [Pause] Revolution ist der Kampf zwischen der Vergangenheit und der Zukunft. Und die Zukunft hat gerade begonnen.

Texteinblendungen am Ende des Films:

2010 veröffentlichten der Guardian, die New York Times und drei europäische Zeitungen eine Reihe über die US-Botschaftsdepeschen. / Sie veröffentlichten auch Hunderte der Depeschen, redaktionell überarbeitet, um die Quellen zu schützen. // 2011 veröffentlichte WikiLeaks gegen die Einwände der beteiligten Zeitungen alle 251.287 Depeschen im Original. Ohne Überarbeitung. // [JA: ...] //

Im August 2010 stellte die schwedische Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen Julian Assange aus. Ihm wurde in zwei Fällen sexuelle Belästigung und in einem Fall Vergewaltigung vorgeworfen. Julian bestritt, die Frauen zu kennen. // [JA: ...] //

Julian gab später zu, mit beiden Frauen geschläfen zu haben, bestritt aber jedes Fehlverhalten. Daraufhin bat er in der Botschaft Ecuadors in London um Asyl, wo er zur Zeit auch lebt. // [JA: ...] //

2011 schrieb Daniel Berg ein Buch über seine Zeit bei WikiLeaks. Julian drohte sofort mit einer Klage.

Julian Assange: WikiLeaks-Verfilmung? Welche denn? Hm, der Film. Ja. Tja. Der Film basiert auf zwei grottenschlechten Büchern voller Lügen und Verzerrungen. Klassisch üble Propaganda. [Im Original: Like all bad propaganda.] Ehrlich, WikiLeaks-Film ist wohl mehr ein Anti-WikiLeaks-Film. Wenn du die Wahrheit rausfinden willst: Niemand sagt dir je die Wahrheit. Alle erzählen dir nur ihre Version. Also, wenn du die Wahrheit willst,gibt's nur eins: Geh los und such sie! Tatsächlich ist das, wo die wahre Macht liegt, in deiner Entschlossenheit, hinter die Fassade einer Story zu sehen. Jeder Story. Und solange du weitersuchst, bist du eine Gefahr für sie. Genau davor haben die Angst. Vor dir. Es dreht sich alles um dich. Und ein kleines bisschen auch um mich. [Im Original: If you want to know the truth: No one is going to tell you the truth. They're only going to tell you their version. So, [if] you want the truth, you have to seek it out for yourself. In fact, that's where the real power lies. In, in your willingness to, to look beyond this story. Any story. And as long as you keep searching, you are dangerous to them. That's what they're afraid of. You. It's all about you. And a little bit about me too.

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: Contains strong language and moderate violence).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for language and some violence).

FSK (Freigabebegründung):

Mischung aus Dokudrama [sic!] und Politthriller über die Entstehung der politischen Enthüllungs-Plattform WikiLeaks und deren Gründer Julian Assange. Der Film ist langsam und dialogstark inszeniert und stellt in dieser Hinsicht für Kinder ab 12 Jahren keinerlei Überforderung dar. Auf Grund der anzunehmenden Medienkompetenz können ab 12-Jährige die Handlung nachvollziehen und die medienkritischen Aussagen verstehen und reflektieren. Zugleich wird die Hauptfigur Julian Assange bei aller Faszination nicht glorifiziert sondern mit all ihren Schattenseiten dargestellt, was Kindern ab 12 Jahren eine Distanzierung ermöglicht. Gewalt kommt nur indirekt in eingespielten dokumentarischen Szenen vor. Sie haben keine animierende oder ängstigende Wirkung, zumal vergleichbare Bilder regelmäßig von Nachrichtensendungen im Fernsehen gezeigt werden.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 21.04.14]

Webtipps

Filme, die Sie auch interessieren könnten

DVD-Kapitel

  1. Filmstart
  2. Ein moralischer Mensch, ein Whistleblower [5:43]
  3. Du kannst mir vertrauen [11:55]
  4. Erster Auftrag [18:51]
  5. Armee aus zwei [25:18]
  6. Schleier der Geheimhaltung [32:58]
  7. Du wirst nie so sein wie er [38:56]
  8. Wahre Aufopferung [45:03]
  9. Der Durchbruch [52:48]
  10. Das Pseudonym [59:03]
  11. Spione [1:03:59]
  12. Collateral Murder [1:11:41]
  13. Größter Leak in der Geschichte [1:17:17]
  14. Wir veröffentlichen in vollem Umfang [1:28:24]
  15. Blut klebt an seinen Händen [1:35:26]
  16. Zerstörung der Plattform [1:43:28]
  17. De fünfte Gewalt [1:51:22]
  18. Abspann [1:57:57]

Quelle: Highlight Communications (EAN: ...)