Filmplakat

Jack and the Giants (Bildnachweis: Warner)© Warner

Jack and the Giants

Stab und Besetzung

Originaltitel: Jack the Giant Slayer. Kinostart: 01.03.2013 (US), 14.03.2013 (DE), 22.03.2013 (UK). Verleih: Warner Bros. Pictures Germany (DE). Länge: 113:59 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Bryan Singer. Drehbuch: Darren Lemke, Christopher McQuarrie & Dan Studney. Kamera: Newton Thomas Sigel. Schnitt: John Ottman & Bob Ducsay. Szenenbild: Gavin Bocquet (Production Designer), Peter Russell (Supervising Art Director), Peter James, Gary Tomkins, Rod McLean, Phil Harvey, Mark Harris & Sophie Hervieu (Art Directors), Richard Roberts (Set Decorator). Kostümbild: Joanna Johnston. Maskenbild: Sarah Monzani (Makeup & Hair Designer). Musik: John Ottman. Ton: Peter Lindsay (Production Sound Mixer), Mark Mangini (Sound Design & Supervision), Tim LeBlanc, Gregg Landaker & Rick Kline (Re-Recording Mixers). Spezialeffekte: Dominic Tuohy (Special Effects Supervisor). Visuelle Effekte: Hoyt H. Yeatman Jr. (Visual Effects Supervisor) u.a.

Darsteller: Nicholas Hoult (Jack), Eleanor Tomlinson (Isabelle), Stanley Tucci (Roderick), Ian McShane (King Brahmwell), Bill Nighy (General Fallon), Ewan McGregor (Elmont), Eddie Marsan (Crawe), Ewen Bremner (Wicke), Ralph Brown (General Entin), John Kassir (General Fallon's Small Head), Ben Daniels (Fumm), Christopher Fairbank (Uncle) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: Lutz Mackensy (Roderick), Frank Glaubrecht (General Fallon), Philipp Moog (Elmont) u.a.

Inhalt

Inhalt (Presseheft):

Als ein junger Landarbeiter unbeabsichtigt das Tor zwischen unserer Welt und dem Reich der fürchterlichen Riesen öffnet, flammt eine uralte Fehde wieder auf. Jahrhundertelang konnten die verbannten Riesen nichts gegen die Erde ausrichten, doch jetzt setzen sie alle Hebel in Bewegung, um ihr einst verlorenes Land zurückzuerobern. Urplötzlich muss sich der junge Jack (...) im Kampf seines Lebens bewähren, denn es gilt, die Riesen um jeden Preis aufzuhalten. Dabei kämpft er nicht nur für König und Vaterland, sondern auch um die Liebe einer tapferen Prinzessin. Bisher hatte er die unüberwindlichen Krieger nur für eine Legende gehalten ... doch als er ihnen nun gegenübersteht, bekommt er die Gelegenheit, selbst eine Legende zu werden.

Quelle: Warner Bros. Pictures Germany (Presseheft) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: Contains moderate fantasy violence and threat).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for intense scenes of fantasy action violence, some frightening images and brief language).

FSK (Freigabebegründung):

Fantasy-Abenteuerfilm über einen Knecht, der durch ein magisches Portal in die Welt der Riesen gerät, wo er eine Prinzessin befreien muss. Der Film enthält eine Vielzahl aufwändiger und effektreicher Kampf- und Actionszenen, in denen auch Menschen getötet werden. Die Gewalt wird dabei aber nicht übermäßig ausgespielt oder selbstzweckhaft ins Bild gerückt. Kinder ab 12 Jahren können diese Szenen problemlos als Teil einer irrealen, märchenhaften Erzählung erkennen und eine entsprechende Distanz zu den Geschehnissen wahren. Ruhigere Sequenzen bieten zwischen den Kampfszenen immer wieder Gelegenheit zur Entspannung. 12-Jährige verfügen über eine ausreichende Rezeptionskompetenz, um die ironischen Brechungen des Films zu erkennen und zu verarbeiten. Eine Überforderung kann daher ausgeschlossen werden.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 10.08.13]