Filmplakat

Lincoln (Bildnachweis: Fox)© Fox

Lincoln

Stab und Besetzung

Originaltitel: Lincoln. Kinostart: 09.11.2012 (US eingeschränkt), 16.11.2012 (US), 24.01.2013 (DE), 25.01.2013 (UK). Verleih: Twentieth Century Fox of Germany (DE). Länge: 145 Min. (Presseheft), 145:35 Min. (FSK, 25 fps) bzw. 151:39 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: besonders wertvoll (Begründung).

Regie: Steven Spielberg. Drehbuch: Tony Kushner, teilweise nach dem Buch "Team of Rivals: The Political Genius of Abraham Lincoln" von Doris Kearns Goodwin. Kamera: Janusz Kaminski. Schnitt: Michael Kahn. Szenenbild: Rick Carter (Production Designer), Leslie McDonald, David Crank & Curt Beech (Art Directors), Jim Erickson (Set Decorator). Kostümbild: Joanna Johnston. Maskenbild: Lois Burwell (Makeup Designer), Kay Georgiou (Hair Department Head). Musik: John Williams. Ton: Ronald Judkins (Production Sound Mixer), Andy Nelson & Gary Rydstrom (Re-Recording Mixers), Ben Burtt (Sound Design), Richard Hymns (Supervising Sound Editor). Spezialeffekte: Steve Cremin (Special Effects Coordinator). Visuelle Effekte: Ben Morris (VFX Supervisor, Framestore Limited), Gavin Miljkovich (Visual Effects Supervisor, The Garage VFX).

Darsteller: Daniel Day-Lewis (Abraham Lincoln), Sally Field (Mary Todd Lincoln), David Strathairn (William Seward), Joseph Gordon-Levitt (Robert Lincoln), James Spader (W.N. Bilbo), Hal Holbrook (Preston Blair), Tommy Lee Jones (Thaddeus Stevens), John Hawkes (Robert Latham), Jackie Earle Haley (Alexander Stephens), Bruce McGill (Edwin Stanton), Tim Blake Nelson (Richard Schell), Joseph Cross (John Hay), Jared Harris (Ulysses S. Grant), Lee Pace (Fernando Wood) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a.

Inhalt

Inhalt (Film-Website):

Steven Spielbergs neuer Film ist die spannende und aufschlussreiche Chronologie der letzten vier Monate im Leben des einflussreichsten Präsidenten der Vereinigten Staaten. Als Abraham Lincoln (...) 1864 seine zweite Amtsperiode antritt, steht die junge Nation durch den blutigen Bürgerkrieg vor einer Zerreißprobe. Er muss sich der fast unlösbaren Aufgabe widmen den Krieg zu beenden, Nord- und Südstaaten zu versöhnen und die Sklaverei abzuschaffen. In jenen wenigen Monaten vor seiner Ermordung am 15. April 1865 durch einen Attentäter stellt Lincoln in einem unerhörten Kraftakt die Weichen für das Schicksal kommender Generationen.

Quelle: Twentieth Century Fox of Germany (Film-Website)

Klappentext (DVD-Cover):

Der neue Film vom legendären Regisseur Steven Spielberg ist die spannende Chronologie der letzten, turbulenten Monate im Leben eines der einflussreichsten Präsidenten der Vereinigten Staaten. Die junge Nation steht durch den blutigen Bürgerkrieg vor einer Zerreißprobe, als Lincoln (...) 1864 als Präsident wiedergewählt wird. In seiner zweiten Amtszeit will er den Krieg beenden, Nord- und Südstaaten versöhnen und vor allem die Sklaverei abschaffen. In den wenigen Monaten vor seiner Ermordung durch einen Attentäter am 15. April 1865 stellt Lincoln in einem unerhörten Kraftakt die Weichen für das Schicksal kommender Generationen.

Quelle: Twentieth Century Fox Home Entertainment (EAN: 4010232059277)

Auszeichnungen

  • 70. Golden Globe Awards (13.01.2013): Bester Darsteller - Drama (Daniel Day-Lewis)
  • 85. Academy Awards (24.02.2013): Bester Hauptdarsteller (Daniel Day-Lewis) & Bestes Szenenbild (Rick Carter & Jim Erickson)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: Contains infrequent moderate war violence, gore and strong language).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for an intense scene of war violence, some images of carnage and brief strong language).

FSK (Freigabebegründung):

Geschichtsdrama über den politischen Kampf des amerikanischen Präsidenten Lincoln, die Sklaverei in seinem Land per Gesetz abzuschaffen. Der sehr dialogstarke, weitgehend kammerspielartige Film enthält vereinzelte Szenen, welche die Geschehnisse und die Auswirkungen des amerikanischen Bürgerkriegs zeigen. Aber sowohl eine Schlachtenszene zu Beginn wie auch eine Einstellung auf ein Schlachtfeld mit Leichenbergen sind nur kurz gehalten und können von Jugendlichen ab 12 Jahren in den Kontext der historischen Erzählung eingeordnet und entsprechend verarbeitet werden. Auch die Konflikte zwischen den politischen Gegnern und innerhalb der Familie Lincolns stellen für Zuschauer ab 12 Jahren keine emotionale Überforderung dar.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 26.03.13]

Filme, die Sie auch interessieren könnten