Filmplakat

Lunchbox (Bildnachweis: NFP)© NFP

DVD-Cover (2014)

Lunchbox (Bildnachweis: NFP)© NFP

Lunchbox

Stab und Besetzung

Originaltitel: Dabba. Internationaler Titel: The Lunchbox. Festivals: 08.09.2013 (Toronto International Film Festival). Kinostart: 21.11.2013 (DE), 11.12.2013 (FR). Verleih: NFP marketing & distribution (DE). Länge: 105 Min. (Presseheft) bzw. 105:05 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ohne Altersbeschränkung. FBW: -

Regie: Ritesh Batra. Drehbuch: Ritesh Batra. Kamera: Michael Simmonds. Schnitt: John F. Lyons. Szenenbild: Shruti Gupte (Production Designer), Snehal Phadtare (Art Director). Kostümbild: Niharika Bhasin Khan. Maskenbild: Serina Tixeira, Ashish Garase, Sarita Salvi & Deepak Panpatil (Make up and Hair Team). Musik: Max Richter. Ton: Michael Kaczmarek (Head of Sound Department), Ramesh Birajdar (Sound Recordist), Tom Korr & Jörg Theil (Sound Design), Michael Kaczmarek (Sound Recording Mixer). Visuelle Effekte: Vinay Singh Chuphal (Visual Effects Supervisors, Future Works Media) u.a.

Darsteller: Irrfan Khan (Saajan Fernandes), Nimrat Kaur (Ila), Nawazuddin Siddiqui (Shaikh) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Ila (...) möchte ihrer Ehe wieder mehr Würze verleihen. Mit ihren Kochkünsten will sie ihren Mann zurück gewinnen, denn die Hausfrau in der indischen Millionenstadt Mumbai fühlt sich seit geraumer Zeit vernachlässigt. Doch die ganz besondere Lunchbox, die sie ihm für die Mittagspause vorbereitet, gerät über die Dabbawallas - Lieferanten, die tagtäglich Tausende von Mumbaier Ehemännern mit den Köstlichkeiten ihrer Frauen beliefern - irrtümlich zu Saajan (...), einem Büroangestellten, der kurz vor dem Ende seines Berufslebens steht und genau wie Ila eine einsame Großstadtseele ist. Als ihr Mann nicht reagiert, legt die verwunderte Ila am folgenden Tag eine Nachricht in die nächste Lunchbox - und erhält eine Antwort von Saajan. Ila wiederum antwortet ihm, und so beginnen sie sich regelmäßig Botschaften zu schicken, in denen sie sich dem anderen immer mehr offenbaren. Sie gestehen sich ihre Einsamkeit und ihre Ängste, ihre Erinnerungen und ihre kleinen Freuden. Und spenden einander Trost und geben sich Halt in einer Stadt, die schon so viele Träume und Hoffnungen ihrer Bewohner unter sich begraben hat. Sie haben sich noch nie gesehen, doch mit ihren Botschaften beginnen sie, sich in die realen Leben des anderen zu schleichen ...

Quelle: NFP marketing & distribution (Presseheft) [PDF]

Webtipps

DVD-Kapitel

  1. Eine kleine Prise Glück...
  2. Die Magie der Küche [6:43]
  3. "Dabbawallas machen keine Fehler!" [13:06]
  4. Zu viel Salz... [18:46]
  5. ...zu viel Chili [23:32]
  6. Mrs und Mr Deshpande [28:02]
  7. Szenen einer Ehe [29:41]
  8. "Es ist nie so schlimm, wie es scheint" [38:17]
  9. Manches ist noch wie früher... [46:07]
  10. In Bhutan sind alle glücklich [56:44]
  11. Pasanda, nach Shaikhs Rezept [1:04:04]
  12. Eine leere Lunchbox [1:15:32]
  13. Shaikhs Hochzeit [1:22:51]
  14. Nasik, Bhutan oder Mumbai? [1:31:23]

Quelle: ... (EAN: ...)