Filmplakat

Mr. Morgan's Last Love (Bildnachweis: Senator)© Senator

DVD-Cover (2014)

Mr. Morgan's Last Love (Bildnachweis: Senator HE)© Senator HE

Mr. Morgan's Last Love

Stab und Besetzung

Originaltitel: Mr. Morgan's Last Love. Festivals: 29.06.2013 (Filmfest München). Kinostart: 22.08.2013 (DE). Verleih: Senator Film Verleih (DE). Länge: 115:57 Min. (Presseheft + FSK. 24 fps). FSK: ohne Altersbeschränkung. FBW: besonders wertvoll.

Regie: Sandra Nettelbeck. Drehbuch: Sandra Nettelbeck, nach dem Roman "La douceur assassine" von Françoise Dorner. Kamera: Michael Bertl. Schnitt: Christoph Strothjohann. Szenenbild: Stanislas Reydellet (Production Design). Kostümbild: Maïra Ramedhan-Levi. Maskenbild: Kaatje Van Damme (Key Make-Up Artist). Musik: Hans Zimmer. Ton: Henri Morelle (Sound), Srdjan Kurpjel (Supervising Sound Editor), Graham Daniel & Adam Daniel (Sound Re-Recording Mixers). Visuelle Effekte: Hans van Helden & Kasper Oerlemans (Visual Effects Supervisors, Filmmore Brussels).

Darsteller: Michael Caine (Matthew Morgan), Clémence Poésy (Pauline Laubie), Justin Kirk (Miles Morgan), Jane Alexander (Joan Morgan), Michèle Goddet (Madame Dune), Anne Alvaro (Madame Léry), Gillian Anderson (Karen Morgan) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a. Synchronsprecher: Jürgen Thormann (Matthew Morgan), Luisa Wietzorek (Pauline Laubie), Florian Halm (Miles Morgan) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Beginnend mit dem Tag, an dem Pauline (...) ihm im Bus ihre Hilfe anbietet, stolpert der sture, vom Leben erschöpfte Matthew Morgan (...) zurück ins Glück. Die entwaffnende Lebensfreude und der unerschütterliche Optimismus der jungen Frau erobern sein altes Herz und der stille Professor wird unverhofft zu einem Schüler des Lebens. Auf ihren alltäglichen Abenteuern mit Spaziergängen durch Paris, Mittagessen im Park und Reisen aufs Land entdeckt das ungewöhnliche Paar zahlreiche Schätze: Freundschaft, Gemeinschaft, Romantik - und die Bedeutung von Familie. Pauline sucht bei Matthew die familiäre Geborgenheit, die sie so früh verlieren musste, während sich Matthew dank Pauline zum ersten Mal seit langem wieder seinem Sohn Miles (...) annähert. Was als Versuch von Miles und seiner Schwester Karen (...) beginnt, Matthew nach Hause in die Vereinigten Staaten zu holen, führt zu Entwicklungen in Miles' eigenem Leben, mit denen er nie gerechnet hätte. Gerade rechtzeitig lernen Vater und Sohn, sich wieder gegenseitig zu respektieren, die Vergangenheit ruhen zu lassen und der Zukunft entgegen zu sehen - und finden beide, jeder auf seine eigene Weise, wieder Liebe und Hoffnung.

Quelle: Senator Film Verleih (Presseheft) [PDF]

Produktionsnotizen

Der Film ist eine Produktion von Bavaria Pictures (Produzenten: Philipp Kreuzer & Astrid Kahme), Kaminski.Stiehm.Film (Produzenten: Ulrich Stiehm & Frank Kaminski) und Senator Film Köln (Produzent: Helge Sasse) in Koproduktion mit Scope Pictures (...), MMLL (...) und Eberhard Müller Filmproduktion (...) in Zusammenarbeit mit Elzevir Films (...), Cinepostproduction (...) und Sidney Kimmel Entertainment (...).

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ohne Altersbeschränkung.

FSK (Freigabebegründung):

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 30.04.14]

Webtipps

DVD-Kapitel

  1. Allein
  2. Busbekanntschaft [10:34]
  3. Cha-cha-cha [20:29]
  4. Aufgehört das Leben zu lieben [31:31]
  5. Nach Hause [40:40]
  6. Familie [49:54]
  7. Vater und Sohn [1:00:56]
  8. "Der Riss in meiner Welt" [1:10:44]
  9. Matthews Wahrheit [1:20:22]
  10. Die Aussprache [1:30:08]
  11. Hinterlassen [1:40:31]

Quelle: Senator Home Entertainment (EAN: ...)