Filmplakat

Promised Land (Bildnachweis: Universal)© Universal

DVD-Cover (2013)

Promised Land (Bildnachweis: Universal HE)© Universal HE

Promised Land

Stab und Besetzung

Originaltitel: Promised Land. Kinostart: 28.12.2012 (US eingeschränkt), 04.01.2012 (US), 19.04.2013 (UK), 20.06.2013 (DE). Verleih: Universal Pictures International Germany (DE). Länge: 106:53 Min. (FSK, 24 fps) bzw. 107 Min. (Presseheft). FSK: ab 6 Jahren (Freigabekarte). FBW: besonders wertvoll (Begründung).

Regie: Gus Van Sant. Drehbuch: John Krasinski & Matt Damon (Story: Dave Eggers). Kamera: Linus Sandgren. Schnitt: Billy Rich. Szenenbild: Daniel B. Clancy (Production Designer), Greg Weimerskirch (Art Director), Rebecca Brown (Set Decorator). Kostümbild: Juliet Polcsa. Maskenbild: Kelley Mitchell (Department Head Make-up Artist), Kay Georgiou (Department Head Hair Stylist). Musik: Danny Elfman. Ton: Felix Andrew (Production Sound Mixer), Leslie Shatz & Colette Dahanne (Re-Recording Mixers), Robert C. Jackson (Supervising Sound Editor). Spezialeffekte: Ray Tasillo (Special Effects Coordinator). Visuelle Effekte: Dick Edwards (Visual Effects Supervisor, Invisible Effects).

Darsteller: Matt Damon (Steve Butler), John Krasinski (Dustin Noble), Frances McDormand (Sue Thomason), Rosemarie DeWitt (Alice), Scoot McNairy (Jeff Dennon), Titus Welliver (Rob), Terry Kinney (David Stonehill), Tim Guinee (Drew Scott), Lucas Black (Paul Geary), Hal Holbrook (Frank Yates) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a. Synchronsprecher: Simon Jäger (Steve Butler), Till Endemann (Dustin Noble), Heide Bartholomäus (Sue Thomason), Vera Teltz (Alice) u.a.

Inhalt

Inhalt (Presseheft):

"Nichts leichter als das!", denkt sich der Unternehmensvertreter Steve Butler (...), als er die Bewohner einer Kleinstadt im amerikanischen Hinterland für die Expansionspläne seiner Naturgas-Firma gewinnen will. Die Wirtschaftskrise hat den Ort schon längst in die Knie gezwungen. Warum also sollten die Leute ihm nicht die Bohrrechte an ihrem Grund und Boden abtreten? Gegen gute Bezahlung, versteht sich. Allerdings haben Butler und seine Geschäftspartnerin Sue Thomason (...) nicht mit dem Widerstand des hochgeschätzten Lehrers Frank Yates (...) gerechnet. Der befürchtet nämlich durch die Bohrungen eine gigantische Umweltverschmutzung. Als dann auch noch der aalglatte Umweltaktivist Dustin Noble (...) auf den Plan tritt, erreicht die immer hitziger werdende Auseinandersetzung bald ihren Siedepunkt ...

Quelle: Universal Pictures International Germany (Presseheft)

Auszeichnungen

  • 63. Internationale Filmfestspiele Berlin 2013: Lobende Erwähnung

Kirchliche Filmempfehlungen:

  • Jury der Ev. Filmarbeit: Film des Monats 06/2013 (PDF)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 6 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: Contains strong language).
  • US: R - Restricted (Reason: R for language).

FSK (Freigabebegründung):

Sozialdrama über zwei Mitarbeiter eines Gaskonzerns, die mit unlauteren Methoden Bauern die Bohrrechte für das unter ihren Grundstücken lagernde Erdgas billig abkaufen sollen - bis einer von ihnen moralische Bedenken bekommt. Der Film verzichtet auf allzu dramatische Ereignisse und betont Werte wie Freundschaft, Solidarität und Naturverbundenheit. Kinder ab 6 Jahren sind in der Lage, die Geschehnisse auf der Basis ihrer Medienerfahrung zu verarbeiten ohne überfordert zu werden. Eine Verunsicherung steht bei ab 6-Jährigen auf Grund des ruhigen, dialogreichen Inszenierungsstils nicht zu befürchten. Die Grundstimmung der Geschichte ist positiv und freundlich, das Ende optimistisch.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 21.06.13]

Filme, die Sie auch interessieren könnten