Filmplakat

Am Sonntag bist du tot (Bildnachweis: Ascot Elite)© Ascot Elite

DVD-Cover (2015)

Am Sonntag bist du tot (Bildnachweis: Ascot Elite HE)© Ascot Elite HE

Am Sonntag bist du tot

Stab und Besetzung

Originaltitel: Calvary. Festivals: 19.01.2014 (Sundance Film Festival), 09.02.2014 (Filmfestspiele Berlin). Kinostart: 11.04.2014 (UK), 01.08.2014 (US eingeschränkt), 23.10.2014 (DE). Verleih: Ascot Elite Filmverleih (DE). Länge: 105:10 Min. (24 fps [FSK]). FSK: ab 16 Jahren. FBW: besonders wertvoll.

Regie: John Michael McDonagh. Drehbuch: John Michael McDonagh. Kamera: Larry Smith. Schnitt: Chris Gill. Szenenbild: Mark Geraghty (Production Designer), Fiona Daly (Art Director). Kostümbild: Eimer Ní Mhaoldomhnaigh. Maskenbild: Morna Ferguson (Make-Up Designer), Orla Carroll (Chief Hairdresser). Musik: Patrick Cassidy. Ton: Robert Flanagan (Production Sound Mixer), Ian Wilson (Supervising Sound Editor), Paul Cotterell (Re-Recording Mixer). Spezialeffekte: Kevin Byrne (Special Effects Co-ordinator). Visuelle Effekte: Sheila Wickens (Visual Effects Supervisor).

Darsteller: Brendan Gleeson [Father James], Chris O'Dowd [Jack Brennan], Kelly Reilly [Fiona Lavelle], Aidan Gillen [Dr. Frank Harte], Dylan Moran [Michael Fitzgerald], Isaach De Bankolé [Simon], M. Emmet Walsh [The Writer], Marie-Josée Croze [Teresa], Domhnall Gleeson [Freddie Joyce], David Wilmot [Father Leary], Pat Shortt [Brendan Lynch], Gary Lydon [Inspector Stanton], Killian Scott [Milo Herlihy], Orla O'Rourke [Veronica Brennan], Owen Sharpe [Leo], David McSavage [Bishop Garret Montgomery], Mícheál Óg Lane [Mícheál], Mark O'Halloran [Prison Officer], Declan Conlon [Father], Anabel Sweeney [Girl] [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: Roland Hemmo [Father James], Nicolas Böll [Dr. Frank Harte] u.a.

Inhalt

Klappentext (DVD-Cover):

James Lavelle (...) ist ein gutherziger Priester in einer irischen Kleinstadt, der von seiner Gemeinde nicht besonders gut behandelt wird. Während einer Beichte wird er plötzlich mit dem Tod bedroht. Ab jetzt hat er nur noch eine Woche Zeit, sein Leben in Ordnung zu bringen, dann will ihn der Mann töten. Gebunden an das Beichtgeheimnis beschließt Lavelle, sich selbst auf die Suche nach seinem zukünftigen Mörder zu machen und ihn von der Güte Gottes zu überzeugen. Doch das ist gar nicht so einfach in einem Ort voller skurrilen und unchristlichen Einwohnern ...

Quelle: Ascot Elite Home Entertainment (EAN: 7613059804364)

Auszeichnungen

Kirchliche Filmempfehlungen:

  • Jury der Ev. Filmarbeit: Film des Monats Oktober 2014
  • Katholische Filmkritik: Kinotipp 270/Oktober 2014
  • Kirchliche Filmbeauftragte der Schweiz: Film des Monats Oktober 2014

Filmzitate

Texteinblendungen zu Beginn des Films: "Do not despair; one of the thieves was saved. / Do not presume; one of the thieves was damned." SAINT AUGUSTINE [UT: Verzweifle nicht, einer der Diebe wurde erlöst. Frohlocke nicht; einer der Diebe wurde verdammt." HL. AUGUSTINUS]

Mann im Beichstuhl: Wäre es sinnvoll, den Mistkerl umzubringen? Wer würde sich dafür interessieren? Es würde nichts bringen, einen bösen Priester zu töten. Aber einen guten zu töten, das wär' doch mal ein Schock. Daraus würde niemand schlau werden. Ich werde Euch umbringen. Ich werde Euch umbringen, weil Ihr nichts falschgemacht habt. Ich werde Euch umbringen, weil Ihr nicht schuldig seid. Aber noch nicht jetzt. Ich werde Euch Zeit lassen, Euer Haus in Ordnung zu bringen und Euern Frieden mit Gott zu schließen. Wie wär's mit nächsten Sonntag? Wir treffen uns unten am Strand, unten am Wasser. An einem Sonntag einen Priester zu töten, das wär' doch mal genial. Habt Ihr denn gar nichts zu sagen, Vater? - Father James: Jetzt gerade nicht, nein. Aber bis nächsten Sonntag wird mir was einfallen.

Father James: Es ist niemals leicht. Etwas nachvollziehbarer vielleicht. Weniger unfair. In solchen Situationen sind die Menschen schockiert, weil es so wahllos erscheint. Sie verfluchen Gott. Sie verfluchen die ganze Welt. Und manchmal verlieren sie ihren Glauben. - Teresa: Sie verlieren ihren Glauben? Dann kann der Glaube aber nicht sehr stark gewesen sein, wenn sie ihn dann doch so leicht verlieren können. - Father James: Ja, aber was ist Glaube? Für die meisten Menschen ist es die Angst vor dem Tod. Nicht mehr als das. Wenn das alles ist, ist es einfach ihn zu verlieren. [...] - Teresa: Wir haben ein sehr schönes Leben geführt. Wir haben uns wirklich sehr geliebt. Und jetzt ist er tot. Und das ist nicht unfair. Das ist nur das, was passiert ist. Aber viele Menschen haben kein schönes Leben. Sie kennen keine Liebe. Das ist wirklich unfair. Diese Menschen tun mir leid.

Father James: Ich finde, dass zuviel über Sünden geredet wird und nicht genug über Tugenden. - Fiona: Da hast du wohl Recht. Was wäre Tugend Nummer 1? - Father James: Ich finde, Vergebung wird schwer unterschätzt. - Fiona: Ich vergebe dir. Vergibst du mir? - Father James: Immer.

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 16 - Freigegeben ab 16 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: Contains very strong language, strong sex references and bloody violence).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for sexual references, language, brief strong violence and some drug use).

FSK (Freigabebegründung):

Drama über einen gutherzigen irischen Dorfpriester, dem eines Tages ein Unbekannter ankündigt, ihn zu töten, um sich für das Unrecht eines anderen Priesters zu rächen. Eine Woche bleibt dem Priester Zeit, um sein Leben zu ordnen. Der Film birgt neben zahlreichen schwarzhumorigen Elementen viele düstere, realistisch geprägte Einblicke in das Leben der Gemeinde des Priesters, erzählt von Schicksalsschlägen, Schuld und Sühne. Diese Aspekte sowie einzelne drastische Gewaltdarstellungen können Kinder verstören, da die Inszenierung nur wenige echte Entlastungsmomente bietet. 16-Jährige sind aber aufgrund ihrer Medienerfahrung und Reife in der Lage, sich ausreichend vom Gezeigten zu distanzieren und die gut nachvollziehbare, moralisch grundierte Geschichte zu reflektieren. Eine Überforderung ist für diese Altersgruppe nicht zu befürchten.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 19.04.15]

Webtipps

DVD-Kapitel

  1. Die Beichte
  2. Sonntag [5:43]
  3. Montag [9:50]
  4. Gemeinde und Priester [18:57]
  5. Dienstag [27:24]
  6. Mittwoch [42:01]
  7. Donnerstag [55:06]
  8. Freitag [1:06:56]
  9. Samstag [1:16:25]
  10. Sonntag [1:21:28]
  11. Abspann [1:33:26]

Quelle: Ascot Elite Home Entertainment (EAN: 7613059804364)