Filmplakat (DE)

Bethlehem (Bildnachweis: Real Fiction)© Real Fiction

Filmplakat (FR)

Bethléem (Bildnachweis: Diaphana)© Diaphana

DVD-Cover (2014)

Bethlehem (Bildnachweis: good!movies)© good!movies

Bethlehem

Stab und Besetzung

Originaltitel: Bethlehem. Festivals: 28.08.2013 (Venice Days), 09.09.2013 (Toronto International Film Festival). Kinostart: 09.01.2014 (DE), 19.02.2014 (FR). Verleih: Real Fiction Filmverleih (DE), Diaphana (FR). Länge: 100:02 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 16 Jahren. FBW: -

Regie: Yuval Adler. Drehbuch: Yuval Adler & Ali Waked. Kamera: Yaron Scharf. Schnitt: Ron Omer. Szenenbild: Yoav Sinai (Ausstattung). Kostümbild: Li Alembik. Maskenbild: Orly Ronen (Maske). Musik: Ishai Adar. Ton: Dirk Bombai (Set-Ton), François Dumont (Sound Designer), Philippe Baudhuin (Mischtonmeister).

Darsteller: Shadi Mar'i [Sanfur], Tzachi Halevy [Razi], Haitham Omari [Badawi], Tarek Copti [Abu Ibrahim], Michal Shtemler [Einat], Hisham Suliman [Ibrahim], George Iskandar [Nassar], Yossi Eini [Levi], Efrat Shnap [Maya], Karem Shakour [Abu Mussa], Ibrahim Skala [Tyson], Afif Shaliut [...], Irad Rubenstein [...], Adel Abu Raya [...], Ramez Badir [...], Dudu Niv [...], Abir Zaibek Hadad [..., Haled Meir Maruat [...], Guy Elbaz [...] [in der Reihenfolge des Titelsequenz am Ende] u.a.

Inhalt

Kurzsynopsis (Presseheft):

Bethlehem beschreibt die komplexe Beziehung zwischen dem israelischen Geheimdienstoffizier Razi und seinem jungen palästinensischen Informanten Sanfur.

Sanfur ist der jüngere Bruder des gesuchten palästinensischen Untergrundkämpfers Ibrahim. Um Ibrahim aufzuspüren und zu töten, hat Razi den Jungen rekrutiert, als dieser erst 15 war, und mit der Zeit eine fast väterliche Zuneigung zu ihm entwickelt.

Sanfur, der zeitlebens im Schatten seines großen Bruders stand, genießt Razis Aufmerksamkeit. Der mittlerweile 17-Jährige versucht verzweifelt, die Forderungen des Agenten zu erfüllen und gleichzeitig seinem Bruder gegenüber loyal zu bleiben. Er führt ein Doppelleben und belügt letztendlich beide.

Als der israelische Geheimdienst entdeckt, wie tief Sanfur in die Aktivitäten seines Bruders verstrickt ist und dass Razi ganz offensichtlich die Grenzen der Professionalität überschritten hat, erteilt er diesem den Befehl, Sanfur bei einem geplanten Mordanschlag auf Ibrahim zu opfern. Während der Vorbereitungen für den Militäreinsatz zur Eliminierung des Bruders müssen Razi und Sanfur beide eine Wahl treffen, die ihr Leben für immer verändern wird.

Quelle: Real Fiction Filmverleih (Presseheft) [PDF]

Auszeichnungen

  • 10. Giornate degli Autori - Venice Days 2013: FEDEORA Award - Bester Film

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 16 - Freigegeben ab 16 Jahren.
  • FR: TP - Tous publics

FSK (Freigabebegründung):

Drama über einen jungen Palästinenser im Westjordanland, der als Spitzel für das israelische Militär arbeitet. Zu einem der Offiziere entwickelt er eine Art Vater-Sohn-Beziehung, doch als er seinen eigenen Bruder verraten soll, gerät er in einen Konflikt. Bei Jugendlichen ab 16 Jahren kann man davon ausgehen, dass sie über ein ausreichendes Wissen verfügen, um die politischen und kulturellen Hintergründe der Geschichte zu verstehen und die zusehends tragischen Geschehnisse entsprechend einordnen und kritisch hinterfragen können. Zuschauer ab dieser Altersstufe sind in der Lage, die dramatisch intensiven Momente zu verarbeiten und im Kontext der Gesamterzählung zu sehen. Eine Überforderung steht nicht zu befürchten.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 02.10.14]

Webtipps