Filmplakat

Coconut Hero (Bildnachweis: Majestic)© Majestic

DVD-Cover (2016)

Coconut Hero (Bildnachweis: Majestic HE)© Majestic HE

Coconut Hero

Stab und Besetzung

Originaltitel: Coconut Hero. Kinostart: 13.08.2015 (DE). Verleih: Majestic Filmverleih (DE). Länge: 100:44 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 12 Jahren. FBW: wertvoll.

Regie: Florian Cossen. Drehbuch: Elena von Saucken & Daniel Schachter. Kamera: Brendan Steacy. Schnitt: Philipp Thomas. Szenenbild: Nazgol Goshtasbpour (Production Design). Kostümbild: Brenda Broer. Maskenbild: Jessica Panetta (Head Makeup), Christina Spina (Head Hairdresser). Musik: Matthias Klein. Ton: Tobias Fleig (Re-Recording Mixer), Rainer Heesch (Sound Designer). Visuelle Effekte: Timon Relitzki (Visual Effects Supervisor).

Darsteller: Alex Ozerov (Mike), Bea Santos (Miranda), Krista Bridges (Cynthia), Sebastian Schipper (Frank) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende], Udo Kier (The Therapist) u.a.

Inhalt

Klappentext (DVD-Cover):

Mike Tyson ist 16 und lebt mit seiner notorisch nörgelnden Mutter in einer abgelegenen kanadischen Kleinstadt. Er hat keinen Vater, keine Freunde, noch nicht einmal ein Lieblingsessen. Eigentlich will er nur von dieser Welt verschwinden. Er inseriert seine eigene Traueranzeige und schießt sich in den Kopf. Zu seiner großen Enttäuschung erwacht er am nächsten Tag allerdings nicht im Himmel, sondern im Krankenhaus. Doch plötzlich wendet sich sein Schicksal: Bei einer Routineuntersuchung wird ein Tumor in seinem Kopf entdeckt. Mike kann sein Glück kaum fassen und verheimlicht die Krankheit, um die lebensrettende Operation zu umgehen. Doch dann begegnet er der verrückt-bezaubernden Miranda, dem ersten Wesen, das ihn zu verstehen scheint...

Quelle: Majestic Home Entertainment (EAN: 4010232066732)

Produktionsnotizen

Der Film ist eine deutsch-kanadische Produktion von UFA Fiction (Produzent: Jochen Laube & Fabian Maubach) und Six Island Productions (Produzent: Paul Scherzer) in Zusammenarbeit mit SWR (Redaktion: Brigitte Dithard), Arte (Redaktion: Barbara Häbe) und HR (Redaktion: Jörg Himstedt).

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 12 - Freigegeben ab 12 Jahren [Prüf-Nr. 152893/K].

FSK (Freigabebegründung):

Drama über einen 16-jährigen Jungen, der sich so einsam und perspektivlos fühlt, dass er sich nach einem gescheiterten Selbstmordversuch sogar über eine Tumor-Diagnose freut - bis sich durch die Begegnung mit einem Mädchen einiges verändert. In meist ruhiger, melancholischer Atmosphäre und immer wieder eingestreuten Selbstreflexionen des Protagonisten erzählt der Film von den Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens. Dabei sind mehrere tragische Ereignisse sowie heftige Konflikte mit den Eltern für unter 12-Jährige möglicherweise zu belastend. Doch 12-Jähige sind bereits in der Lage, diese Aspekte und auch die Grundstimmung in den Kontext der Erzählung einzuordnen und eigenständig zu bewerten. Ihnen erschließt sich die Situation der Hauptfigur, und da der Film letztlich in eine sehr lebensbejahende Haltung mündet, kann diese Altersgruppe auch seine tragischen Seiten ohne das Risiko einer Überforderung verarbeiten.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 23.04.16]

Webtipps

Filme, die Sie auch interessieren könnten

DVD-Kapitel

  1. Ruhe in Frieden, Blume!
  2. Druckfehler [7:43]
  3. Ein echter Tumor [12:52]
  4. Probeliegen [17:35]
  5. Eine Therapie [21:43]
  6. Der Tanzkurs [28:36]
  7. Hausarrest [34:10]
  8. Einzelgrab [41:19]
  9. Miranda [48:32]
  10. Cynthia und Frank [56:51]
  11. Glaube vs. Zweifel [1:01:57]
  12. Im Himmel ... [1:07:10]
  13. Eine Schraube locker [1:12:34]
  14. Tragisches Ende [1:18:49]
  15. Abschied von Miranda [1:26:09]
  16. Abspann [1:31:53]

Quelle: Majestic Home Entertainment (EAN: 4010232066732)