Filmplakat

Hotel Transsilvanien 2 (Bildnachweis: Sony Pictures)© Sony Pictures

Hotel Transsilvanien 2

Stab und Besetzung

Originaltitel: Hotel Transylvania 2. Kinostart: 25.09.2015 (US), 15.10.2015 (DE), 16.10.2015 (UK). Verleih: Sony Pictures Releasing (DE). Länge: Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 6 Jahren. FBW: -

Regie: Genndy Tartakovsky. Drehbuch: Robert Smigel & Adam Sandler. Kamera: ... Schnitt: ... Szenenbild: ... (...). Musik: Mark Mothersbaugh. Ton: ... (...)

Sprecher: Adam Sandler (Dracula), Andy Samberg (Jonathan), Selena Gomez (Mavis), Kevin James (Frankenstein), Fran Drescher (Eunice), Steve Buscemi (Wayne), David Spade (Griffin), Mel Brooks (Vlad) u.a. Synchronsprecher: Palina Rojinski (Mavis), Andreas Bourani (Jonathan), Rick Kavanian (Dracula), Nora von Waldstätten (...) und Dieter Hallervorden (Vlad) [in der Reihenfolge des Plakats] u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Alles scheint sich im Hotel Transsilvanien zum Besseren entwickelt zu haben... Drakulas strenge Regel, dass nur Monster willkommen sind, wurde endlich gelockert und die Türen stehen auch für menschliche Gäste offen. Doch hinter geschlossenen Sargdeckeln ist Drak um seinen niedlichen Enkel Dennis besorgt, der - halb Mensch, halb Vampir - immer noch keinerlei Anzeichen zeigt, dass auch ein Vampir in ihm steckt. Während seine Tochter Mavis damit beschäftigt ist, gemeinsam mit ihrem Mann Johnny die menschliche Verwandtschaft zu besuchen - und selbst in einen Kulturschock hineinsteuert -, ruft Großvater Drak seine Freunde Frank, Murray, Wayne und Griffin zusammen, um für Dennis ein "Monster im Training"-Boot Camp zu veranstalten. Doch keiner ahnt, dass Draks griesgrämiger Vater Vlad, der ein Vampir von sehr, sehr, sehr alter Schule ist, dem Hotel bald einen Familienbesuch abstatten will. Als Vlad herausfindet, dass sein Urenkel kein reines Vampirblut in sich trägt - und mittlerweile sogar Menschen im Hotel Transsilvanien willkommen sind -, liegen alle Zähne blank.

Quelle: Sony Pictures Releasing (Presseheft) [PDF]

Herr K. meint ...

CG-Animationsfilm von Sony Pictures Animation.

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 6 - Freigegeben ab 6 Jahren.
  • GB: U - Universal (Consumer Advice: mild scary scenes, slapstick violence, rude humour).
  • US: PG - Parental Guidance Suggested (Reason: Rated PG for some scary images, action and rude humor).

FSK (Freigabebegründung):

Animationsfilm über den liebenswerten Graf Dracula, der ein populäres Hotel für Monster (u.a. Frankenstein, Die Mumie) und Menschen führt und nebenbei versucht, aus seinem kleinen Enkel einen richtigen Vampir zu machen. Der Film ist aufwändig und effektreich inszeniert. Kinder ab 6 Jahren verfügen über ausreichende kognitive Fähigkeiten, um der Geschichte zu folgen und die teils rasanten Situationen zu verarbeiten. Es gibt zwei dramatischere Szenen (ein Ausflug in ein Vampircamp, der mit einer Feuersbrunst endet sowie das Finale, in dem die guten Monster gegen böse Wesen kämpfen), die sich aber in einem Rahmen bewegen, der Kinder im Grundschulalter nicht überfordert. Die freundliche Grundstimmung, die positiven Charaktere und das fröhliche Ende tragen zudem zur Entlastung bei.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 01.01.16]

Webtipps

Filme, die Sie auch interessieren könnten

Lesen Sie mehr