Filmplakat

It Follows (Bildnachweis: Weltkino)© Weltkino

It Follows

Stab und Besetzung

Originaltitel: It Follows. Festivals: 17.05.2014 (Festival de Cannes), 23.01.2015 (Sundance Film Festival). Kinostart: 27.02.2015 (UK), 13.03.2015 (US eingeschränkt), 27.03.2015 (US), 09.07.2015 (DE). Verleih: Weltkino Filmverleih (DE). Länge: 100:00 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 12 Jahren. FBW: -

Regie: David Robert Mitchell. Drehbuch: David Robert Mitchell. Kamera: Mike Gioulakis. Schnitt: Julio C. Perez IV. Szenenbild: Michael T. Perry (Production Designer), Joey Ostrander (Art Director). Kostümbild: Kimberly Leitz-McCauley. Maskenbild: Lora Gianino (Hair & Makeup Department Head), Robert Kurtzman (Special Make-Up Effects). Musik: Disasterpeace. Ton: Clayton Perry (Sound Mixer), Christian Dwiggins (Supervising Sound Editor / Re-Recording Mixer), Chris Trent (Sound Designer). Visuelle Effekte: Alan Pao (Visual Effects Supervisor) u.a.

Darsteller: Maika Monroe (Jay Height), Keir Gilchrist (Paul), Daniel Zovatto (Greg Hannigan), Jake Weary (Hugh / Jeff), Olivia Luccardi (Yara), Lili Sepe (Kelly Height) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: Victoria Frenz (Jay Height), Dirk Petrick (Paul), Luisa Wietzorek (Kelly Height) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Nachdem die 19-jährige Jay mit dem süßen Hugh auf der Rückbank seines Autos Sex hatte, wird sie das beunruhigende Gefühl nicht los, dass sie jemand - oder etwas - verfolgt und findet sich schließlich in einem paranoiden Alptraum wieder, aus dem es kein Entkommen zu geben scheint.

Quelle: Weltkino Filmverleih (Presseheft) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 12 - Freigegeben ab 12 Jahren [Prüf-Nr. 152295/K].
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: strong threat, sexualised nudity, violence, gory images, strong language).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for disturbing violent and sexual content including graphic nudity, and language).

FSK (Freigabebegründung):

Horrorthriller über eine Teenagerin, die aufgrund eines Fluchs von einem Wesen in wechselnden Gestalten verfolgt wird. Nur durch Sex kann sie den Fluch übertragen und zumindest zeitweilig loswerden. Der Film erzeugt seinen Schrecken hauptsächlich durch dichte atmosphärische Gestaltung. Die 19-Jährige Protagonistin wird dabei trotz ihrer gefährlichen Lage als starke und selbstbewusste Identifikationsfigur inszeniert. Während Kinder unter 12 Jahren durch die bedrohliche Atmosphäre und einzelne Gewaltdarstellungen überfordert werden können, sind bereits 12-Jährige in der Lage, den Film in seinem Genrekontext zu verarbeiten. Die Gewalt- und Sexszenen werden nicht voyeuristisch ausgespielt, auch die Bindung des Fluchs an Sexualität ist deutlich als fiktionale Konstruktion erkennbar. So spricht der Film pubertäre Ängste in einem für 12-Jährige vertretbaren Maß an. Zudem sorgen ruhige Passagen und der Rückhalt der Hauptfigur in ihrer Freundesclique samt romantischer Wendung für emotionale Entlastung, sodass für die genannte Altersgruppe keine nachhaltig ängstigende oder desorientierende Wirkung zu befürchten ist.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 12.07.15]

Webtipps