Filmplakat

Zwischen Himmel und Eis (Bildnachweis: Weltkino)© Weltkino

Zwischen Himmel und Eis

Stab und Besetzung

Originaltitel: La Glace et le Ciel. Internationaler Titel: Ice and the Sky. Festivals: 23.05.2015 (Festival de Cannes). Kinostart: 26.11.2015 (DE). Verleih: Weltkino Filmverleih (DE). Länge: 89:16 Min. (24 fps (FSK)). FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung. FBW: besonders wertvoll.

Regie: Luc Jacquet. Drehbuch: Luc Jacquet. Kamera: Stéphane Martin. Schnitt: Stéphane Mazalaigue. Szenenbild: Jérôme Krowicki & Barthélémy Robino (Chef décorateurs). Kostümbild: Cécile Guiot-Carrot. Maskenbild: Alexis Kinebanyan (Effets spéciaux de maquillage, KFX Studios). Musik: Cyrille Aufort. Ton: Samy Bardet & François Fayard (Monteurs son), Pascal Dedeye (Bruiteur), Thierry Lebon (Mixeur). Visuelle Effekte: Hugues Namur (Superviseur VFX Suisse, Digimage), Alain Carsoux (Directeur des effets visuels, Campagnie generale des effets visuels). Sprecher: Michel Papineschi. Synchronsprecher: Max Moor.

Inhalt

Synopsis (Presseheft):

Eisig, unnahbar und wunderschön - scheinbar endlos erstrecken sich die Schneelandschaften der Antarktis. Doch das Jahrtausende alte Eis hütet ein Geheimnis: Unzählige eingeschlossene Luftbläschen aus Urzeiten zeugen vom Klima vergangener Zeiten und seiner Veränderung durch den Menschen. Luc Jacquet blickt zurück auf die ersten Expeditionen des französischen Wissenschaftlers Claude Lorius, der bereits als junger Mann unter extremsten Bedingungen das Eis erforscht hat. Ihm gelang es, erstmals die Klimageschichte unseres Planeten bis 800.000 Jahre zurückzuverfolgen und eine bittere Wahrheit aufzudecken ...

Quelle: Weltkino Filmverleih (Presseheft) [PDF]

Herr K. meint ...

Zu diesem Film habe ich zusammen mit Horst Walther eine "Kino & Curriculum"-Ausgabe für das Institut für Kino und Filmkultur (IKF) geschrieben, die Sie im Bereich "Veröffentlichungen" als PDF-Datei herunterladen können.

Produktionsnotizen

Der Film ist eine Produktion von Eskwad und Wild Touch Production in Koproduktion mit Pathé und Kering mit Beteiligung (participation) von OCS.

Webtipps