Das Schloss des weißen Lindwurms

Das Hörspiel "Das Schloss des weißen Lindwurms" ist Folge 35 der Reihe "Gruselkabinett".

Stab und Besetzung

Das Schloss des weißen Lindwurms. D 2009 (VÖ: 09.04.09). Länge: 68:22 Min. (13 Tracks). Produktion: Titania Medien. Regie: Stephan Bosenius & Marc Gruppe. Buch: Marc Gruppe (nach dem Roman von Bram Stoker). Sprecher: Markus Pfeiffer (Adam Salton), Hasso Zorn (Richard Salton), Joachim Pukaß (Sir Nathaniel de Salis), Katja Nottke (Lady Arabella March), Melanie Hinze (Mimi Watford), David Nathan (Edgar Caswall), Peter Reinhardt (Oolanga) und Anja Stadlober (Junge Frau). ISBN: 978-3-7857-3825-2.

Kurzinhalt (Klappentext)

England 1860: Der junge Australier Adam Salton folgt der Einladung seines einzigen noch lebenden Verwandten nach Lesser Hill. Richard Salton hofft, dass sein Großneffe dort eines Tages sein Erbe antreten wird. Der Familiensitz liegt in einer äußerst geschichtsträchtigen Gegend, der es nicht an exzentrischen Bewohnern mangelt. Eine von ihnen ist die faszinierende Lady Arabella March, die Herrin eines auf einer Halbinsel gelegenen Schlosses ...

Trackliste

  1. In der Dunkelheit (02:52)
  2. Adams Ankunft (04:22)
  3. Exzentrische Nachbarn (05:11)
  4. Blutige Vergangenheit (04:49)
  5. Die Schlossherrin (03:49)
  6. Der neue Nachbar (06:16)
  7. Antipathie (05:16)
  8. Mimis Teegesellschaft (04:15)
  9. Zornbebend (04:28)
  10. Unerwartete Begegnungen (06:22)
  11. Verdachtsmomente (04:59)
  12. Eingeschlichen (08:08)
  13. In der Höhle der Löwin (07:30)

Cover

Das Schloss des weißen Lindwurms (Bildnachweis: Titania Medien)
© Titania Medien

Literarische Vorlage

Das Hörspiel basiert auf dem Roman "The Lair of the White Worm" (Das Schloss der Schlange) des irischen Schriftstellers Bram Stoker (1847-1912), der 1911 veröffentlicht wurde. Der Stoff wurde bereits 2006 sehr frei im Rahmen der bei LAUSCH erschienenen Mystery-Serie "Die schwarze Sonne" als Hörspiel adaptiert (Folge 1: Das Schloss der Schlange). Aus dem Jahr 1988 stammt die Verfilmung "Der Biss der Schlangenfrau" von Ken Russell (mit Hugh Grant!), der die Handlung allerdings in die Gegenwart verlegt.

Web-Tipps

Wohin möchten Sie jetzt?